Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Huge­notten" - Grand opéra von Giacomo Meyerbeer - Nationaltheater Mannheim "Die Huge­notten" - Grand opéra von Giacomo Meyerbeer - Nationaltheater..."Die Huge­notten" -...

"Die Huge­notten" - Grand opéra von Giacomo Meyerbeer - Nationaltheater Mannheim

Premiere So, 22.01.2023, - 17:00 Uhr, Pfalzbau Ludwigshafen

Die Bartholomäusnacht, ein von Katholiken in Paris und Umgebung angerichtetes Massaker an den protestantischen Hugenotten, war eine der gewaltsamsten Episoden der europäischen Religionskriege. 1832 entscheidet sich Giacomo Meyerbeer für dieses historische Setting als Kulisse seiner neuen Auftragsoper, die er gemeinsam mit dem Erfolgslibrettisten Eugène Scribe entwickelt.

 

Copyright: Christian Kleiner

Dank Meyerbeers musikalisch-dramatischer Erfindungsgabe erwies sich das neue Stück als bahnbrechend für den weiteren Verlauf der Operngeschichte. Private und historische Handlung sind in der Oper eng miteinander verflochten: Eine Romeo und Julia-Geschichte zwischen dem politisch engagierten Hugenotten Raoul und Valentine, der Tochter des Katholikenführers, entspinnt sich vor dem Hintergrund des politischen Machtkampfs am französischen Hof und mündet im Blutbad der Bartholomäusnacht.

1836 uraufgeführt, wurde die Oper zu einem der prominentesten Beispiele der Grand opéra mit berührender Lyrik der Einzelpartien und überwältigender Kraft der großen Chorszenen. Die gefeierte und bereits in Genf gezeigte Produktion des Regieduos Jossi Wieler und Sergio Morabito feiert nun ihre NTM-Premiere und wartet mit einer elektrisierenden und ebenso radikalen wie berührenden Interpretation des Stoffes auf.

In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Koproduktion mit dem Grand Théâtre de Genève

Musikalische Leitung Jānis Liepiņš
Regie Jossi WielerSergio Morabito
Bühne & Kostüme Anna Viebrock
Chordirektor Dani Juris
Licht Nicole Berry
Choreografie Altea Garrido
Dramaturgie Sergio MorabitoPolina Sandler

Mit
Marguerite de ValoisAna DurlovskiEstelle Kruger
Raoul de NangisAnton Rositskiy
MarcelSung Ha
UrbainHyemi Jung
Le Comte de Saint-BrisStefan Sevenich
Valentine de Saint-BrisHulkar SabirovaFrédérique Friess
Le Comte de NeversNikola Diskić
Tavannes / Erster MönchChristopher Diffey
CosséHaesu Kim
Thoré / MaurevertKabelo Lebyana
De Retz / Zweiter MönchJoachim Goltz
Méru / Dritter MönchSerhii Moskalchuk
ArcherThomas Berau
Dame d´honneur / Zweite junge Katholikin / 2. BohémienneMaria Polanska
Eine Coryphée / Erste junge Katholikin / 1. BohémienneRebecca Blanz
Bois-Rosé / le valetUwe Eikötter

OrchesterNationaltheater-Orchester
ChorOpernchor des NationaltheatersExtrachor des Nationaltheaters
StatisterieStatisterie des Nationaltheaters

Di, 24.01.2023, 18:00 Uhr
 Pfalzbau Ludwigshafen
Do, 26.01.2023, 18:00 Uhr
Pfalzbau Ludwigshafen
Sa, 28.01.2023, 17:00 Uhr
Pfalzbau Ludwigshafen
Mi, 01.02.2023, 18:00 Uhr
Pfalzbau Ludwigshafen
Fr, 03.02.2023, 18:00 Uhr
Pfalzbau Ludwigshafen
So, 05.02.2023, 15:00 Uhr
Pfalzbau Ludwigshafe

Zu dieser Produktion gibt es Einführungs- und Nachbereitungsworkshops für Schulklassen und Gruppen an. Bei Interesse kontaktieren Sie gerne Oliver Riedmüller (E-Mail: oliver.riedmueller@mannheim.de / Tel.: 0621 1680 488).

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 12 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑