Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DER IMPRESARIO VON SMYRNA von Carlo Goldoni - Schauspielhaus BochumDER IMPRESARIO VON SMYRNA von Carlo Goldoni - Schauspielhaus BochumDER IMPRESARIO VON...

DER IMPRESARIO VON SMYRNA von Carlo Goldoni - Schauspielhaus Bochum

Premiere am 12. Februar 2016 im Theater Unten. -----

Drei singende Damen, von denen jede die Erste, die Primadonna, sein möchte, ein Tenor, ein Falsettist und nicht zuletzt ein Librettist suchen ein Engagement. Kaum verwunderlich also, dass das „Geheimnis“, ein türkischer Impresario sei in der Stadt und drauf und dran, sich ein Opernensemble zusammenzustellen, nicht lange ein Geheimnis bleibt.

Vermittelt durch Graf Lasca, einen Freund der Künste, machen die Theaterleute einer nach dem anderen dem reichen Kaufmann ihre Aufwartung. Jede und jeder will begabter, erfahrener, schöner und erfolgversprechender sein als jede und jeder andere: Keine leichte Aufgabe für Ali, der freundlich und geduldig ist, von Gesang aber schlichtweg nichts versteht.

 

Mit dieser 1759 uraufgeführten Satire auf den Theaterbetrieb und den Zwang, sich selbst zu vermarkten, präsentiert sich der derzeitige dritte Schauspiel-Jahrgang der Folkwang Universität der Künste in der Regie von Marco Massafra, der mit dieser Arbeit erstmals am Schauspielhaus Bochum inszeniert.

 

Marco Massafra, *1981, Schauspielstudium an der Otto-Falckeberg-Schule in München, ist seit der Spielzeit 2008/2009 Ensemblemitglied am Schauspielhaus Bochum und wurde 2010 mit dem Bochumer Theaterpreis in der Kategorie Nachwuchskünstler ausgezeichnet. Am Bochumer Rottstr 5 Theater inszenierte er Camus „Caligula“, Becketts „Warten auf Godot“ und Enda Walshs „Disco Pigs“. Als Schauspieler ist er am Schauspielhaus u. a. als Gerichtsrat Walter in Kleists „Der zerbrochne Krug“, Semjon Pantelejewitsch Jepichodow in „Der Kirschgarten“ und als Blaubart in „Blaubart – Hoffnung der Frauen“ zu sehen.

 

Regie: Marco Massafra,

Bühne: Kerstin Feuerhelm,

Kostüme: Frederike Marsha Coors,

Dramaturgie: Kekke Schmidt

 

Mit: Paulina Alpen, Amelie Barth, Carl Bruchhäuser, Thomas Kaschel, Nils Kretschmer, Anja Kunzmann, Lorenz Nolting, David Vormweg, Michael Wischniowski

 

Die nächsten Vorstellungen: 17. & 26. Februar

In Zusammenarbeit mit der Folkwang Universität der Künste

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

REISE NACH PARIS - "Mitten im Orchester" mit den Stuttgarter Philharmonikern im Gustav-Siegle-Haus in Stuttgart

Wieder nahmen die Stuttgarter Philharmoniker ihr Publikum auf eine aufregende Reise "Mitten im Orchester" mit. Diesmal stand Paris im Mittelpunkt. Igor Strawinskys Suite für kleines Orchester Nr. 1…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK DER WORTE - 1. Liedkonzert mit Mingjie Lei und Jan Philip Schulze in der Staatsgalerie Stuttgart

Mit der tonalen und melodisch eingängigen Komposition "Jin Se" des chinesischen Komponisten Long Wang wurde dieses besondere Liedkonzert eröffnet. Dieses Lied basiert auf einem 3000 Jahre alten…

Von: ALEXANDER WALTHER

HARMONISCHE VIELSCHICHTIGKEIT - Bietigheimer Orgelherbst mit Przemyslaw Kapitula in der St. Laurentiuskirche BIETIGHEIM-BISSINGEN

Gleich zu Beginn überzeugte der aus Warschau stammende Organist Przemyslaw Kapitula mit Fantasie und Fuga in a-Moll BWV 561 von Johann Sebastian Bach. Dabei arbeitete er die thematische Verarbeitung…

Von: ALEXANDER WALTHER

NARR ZWISCHEN ROTEN VORHÄNGEN - "Was ihr wollt" von William Shakespeare im Schauspielhaus Stuttgart

Der Narr spielt in dieser insgesamt geglückten Inszenierung von Burkhard C. Kosminski eine herausragende Rolle. Er weiß immer mehr und spricht die Leute sogar im Publikum und Zuschauerraum an. "Wie…

Von: ALEXANDER WALTHER

GLÜHENDES BEKENNTNIS ZUR MENSCHLICHKEIT - Teodor Currentzis mit dem SWR Symphonieorchester

Es war eine ungewöhnliche Saisoneröffnung. Als Uraufführung erklang zunächst "Gospodi Vozvah" als Psalmodie für Viola und Orchester des serbischen Komponisten Marko Nikodijevic, der zunächst in…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑