Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der goldene Drache" von Roland Schimmelpfennig im Däüsseldorfer Schauspielhaus"Der goldene Drache" von Roland Schimmelpfennig im Däüsseldorfer..."Der goldene Drache" von...

"Der goldene Drache" von Roland Schimmelpfennig im Däüsseldorfer Schauspielhaus

Premiere am 21. Januar 2011, 19.30 Uhr, Kleines Haus

 

Was hat mein Leben mit dem Karieszahn eines jungen Chinesen zu tun? Alles beginnt mit Zahnschmerzen und einer roten Rohrzange.

Einem jungen Chinesen wird in der winzigen Küche des „Goldenen Drachen“ ein Zahn gezogen. Der faule Zahn landet in Nr. 6, Thai-Suppe mit

Hühnerfleisch. Die Nr. 6 kommt auf den Tisch, an dem zwei Stewardessen sitzen. Im Haus gegenüber steht auf dem Balkon ein alter Mann, hinter ihm die Reste von Take-away 101. Seine Enkelin möchte ihm erzählen, dass ihr Freund kein Kind will. Die blonde Stewardess findet den blutigen Zahn in ihrer Suppe und steckt ihn in die Handtasche. Ein Lebensmittelhändler und ein

Mann im gestreiften Hemd betrinken sich im Warenlager des Ladens, wo der Händler eine Sexsklavin aus China hält. Eine Ameise vermietet eine Grille an Freier.

 

In Roland Schimmelpfennigs neuestem Stück übernehmen fünf Figuren die Perspektive aller Hausbewohner rund um das Schnell-Restaurant „Der goldene Drache“. Durch die Reise des blutigen Zahns werden ihre Geschichten für einen Moment miteinander verbunden.

 

„Der goldene Drache“ wurde von der Zeitschrift „Theater heute“ zum Stück des Jahres 2010 gewählt und mit dem Mülheimer Dramatikerpreis ausgezeichnet.

 

Inszenierung Anna-Sophie Mahler

Bühne Ralf Käselau

Kostüme Mirjam Egli

Musik Niki Neecke

Video Tim Deckers

Dramaturgie Christina Zintl

 

Mit Rainer Galke, Nadine Geyersbach, Winfried Küppers, Ilja Niederkirchner, Henriette Thimig und Niki Neecke

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑