Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DAPHNE-Preis 2006 an Michael BanzhafDAPHNE-Preis 2006 an Michael BanzhafDAPHNE-Preis 2006 an...

DAPHNE-Preis 2006 an Michael Banzhaf

Michael Banzhaf, Solotänzer des Staatsballetts Berlin, erhält am 2. Juni 2007 den DAPHNE-Preis 2006 der TheaterGemeinde e.V. Berlin für herausragende tänzerische und darstellerische Leistungen.

 

Michael Banzhaf absolvierte die Ballettakademie München/Heinz-Bosl-

Stiftung und gehörte bereits dem Ballett der Staatsoper Unter den Linden an. Seit 2004 ist er Solotänzer beim Staatsballett Berlin. Seine Vielseitigkeit hat er in klassischen, neoklassischen und modernen Choreographien unter Beweis gestellt. Zu seinen wichtigsten Rollen zählen der Siegfried in Maurice Béjarts „Ring um den Ring“, die Carabosse in Vladimir Malakhovs „Dornröschen“ und die Titelrolle in Boris Eifmans „Tschaikowsky“. Außerdem tanzte er die Partie Nussknacker-Prinz in Patrice Barts „Der Nussknacker“ und Solopartien in Uwe Scholz‘ „Ein Lindentraum...“. Im Jerome-Robbins-Ballettabend begeisterte er als schüchterner Brillenträger in „The Concert“.

 

Die Preisverleihung findet am Samstag den 2. Juni 2007 in der Deutschen Oper Berlin im Anschluss an die Vorstellung von „Ring um den Ring“ (Beginn: 18.00 Uhr) statt.

 

Der DAPHNE-Preis wird von der TheaterGemeinde seit 1976 in unregelmäßigen Abständen vorwiegend an junge Künstler vergeben. Preisträger der Vergangenheit waren u.a. Heribert Sasse (1976), Sabine Sinjen (1989), Michael Rissmann (1998), Polina Semionova (2004) und Christina Drechsler (2005).

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

WEICH UND FEDERND -- Janacek Chamber Orchestra im Kronenzentrum Bietigheim-Bissingen

Der mehrfache ungarische ECHO-Klassik-Preisträger Gabor Boldoczki (Trompete) und das 1964 gegründete Janacek Chamber Orchestra präsentierten Musik am Hofe des Sonnenkönigs Ludwig XIV. - man machte so…

Von: ALEXANDER WALTHER

HYMNE AN DIE FREUNDSCHAFT -- 3. Liedkonzert im Foyer der Staatsoper/STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Es muss was Wunderbares sein" präsentierte Kai Kluge (Tenor) zusammen mit seiner Schwester Melania Ines Kluge (Klavier) Perlen der Unterhaltungsmusik. Dabei wurde vor…

Von: ALEXANDER WALTHER

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑