Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"CENDRILLON (Aschenputtel) ", Märchenoper von Jules Massenet im Theater Münster "CENDRILLON (Aschenputtel) ", Märchenoper von Jules Massenet im Theater..."CENDRILLON...

"CENDRILLON (Aschenputtel) ", Märchenoper von Jules Massenet im Theater Münster

Premiere Samstag, 14. April 2018 um 19.30 Uhr im Großen Haus

Jules Massenets (1842–1912) Märchenoper »Cendrillon (Aschenputtel)« erzählt den großen Traum eines einsamen Mädchens, sich aus seinem hasserfüllten Elternhaus befreien zu können. Die 1899 an der Pariser Opéra Comique uraufgeführte Oper begeistert bis heute das junge und erwachsene Publikum gleichermaßen. Massenets zauberhafte Musik ist die Basis für eine sehnsuchtsvolle Fluchtmöglichkeit aus einer scheinbar fantasielosen Welt.

 

Copyright: Oliver Berg

Aschenputtel lebt bei seiner Stiefmutter und seinen zwei Stiefschwestern. Anders als in der Grimmschen Vorlage verhilft eine gute Fee Aschenputtel, auf den Ball des Prinzen zu gelangen. Doch nach Mitternacht nimmt die Oper eine dramatische Wende. Das gefährdete  Glück des Liebespaares wird aber durch das Eingreifen der Zauberfee gerettet. Die Oper »Cendrillon (Aschenputtel)«  handelt von einem Traum, der nach grausamem Erwachen doch noch Wirklichkeit wird.

Das selten gespielte Werk gelangt als Münstersche Erstaufführung auf die Bühne.

Musikalische Leitung Stefan Veselka    
Inszenierung Roman Hovenbitzer
Bühne & Kostüme Bernhard Niechotz    
Video Oliver Berg    
Choreografie Tomasz Zwozniak    
Choreinstudierung Inna Batyuk    
Dramaturgie Ronny Scholz   

Besetzung
Cendrillon (Aschenputtel) Henrike Jacob    
Madame de la Haltière Suzanne McLeod    
Le Prince Charmant Youn-Seong Shim    
La Fée Kathrin Filip    
Noémie Kristi Anna Isene    
Dorothée Christina Holzinger
Pandolphe Gregor Dalal    
Le Roi Stephan Klemm    
Minister I. Christian-Kai Sander
Minister II. Filippo Bettoschi    
Minister III. Christoph Stegemann    
Geist Barbara Bräckelmann / Katarzyna Grabosz / Ute Hopp / Simona Maestrini / Katarina Michaelli / Melanie Spitau
Conférencier Gregory Moulin
Opernchor des Theaters Münster   

Sinfonieorchester Münster   

Weitere Termine

  • Mi
  • 25.04. 19.30 Tickets
  • So
  • 29.04. 15.00 Tickets
  • Do
  • 03.05. 19.30 Tickets
  • Di
  • 08.05. 19.30 Tickets
  • Sa
  • 19.05. 19.30 Tickets
  • Fr
  • 15.06. 19.30 Tickets
  • Fr
  • 29.06. 19.30 Tickets
  • Fr
  • 06.07. 19.30 Tickets
  •  
  •  

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑