Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Arthur Schnitzler, "Das weite Land", Hans Otto Theater Potsdam Arthur Schnitzler, "Das weite Land", Hans Otto Theater Potsdam Arthur Schnitzler, "Das...

Arthur Schnitzler, "Das weite Land", Hans Otto Theater Potsdam

Premiere am 23. Januar 2010 um 19:30 Uhr im Neuen Theater

 

Im bürgerlichen Villenidyll von Baden bei Wien leben der Unternehmer Dr. Hofreiter und seine Frau Genia. Genia liebt ihren Mann, verzeihend und grosszügig.

Das ist auch notwendig, denn Hofreiter ist ein unruhiger Geist. Er will leben und genießen, unterwegs sein und sich ausprobieren – sei es in der visionären Produktentwicklung seiner expandierenden Firma, sei es im gesellschaftlichen Leben, unter den Honoratioren und Künstlern von Baden und Wien, sei es in ehrgeizigen Bergwanderungen, oder: sei es in der immer neuen Eroberung von Menschen und im besonderen von Frauen. Dem Ratschlag ihres Mannes, sich doch gleichfalls erotisch umzutun, kann Genia nicht folgen; sie liebt ihn. Und doch geschieht es ihr, daß sie sich mit dem blutjungen Fähnrich Otto, dem Sohn einer befreundeten Familie, in eine Geschichte verirrt. Hofreiter ist gleichzeitig in eine Affäre mit der herausfordernd jungen und selbstbewußten Erna aufgebrochen. Doch als er von Genias Abweg erfährt, fordert er Otto zum Duell …

 

› Tobias Wellemeyer

Bühne

› Iris Kraft

Kostüme

› Ines Burisch

 

Besetzung

› Wolfgang Vogler

› Franziska Melzer

› Andrea Thelemann

› Eddie Irle

› Bernd Geiling

› Rita Feldmeier

› Nele Jung

› Peter Pagel

› Meike Finck

› Jon-Kaare Koppe

› Simon Brusis

› René Schwittay

› Jan Dose

› Michael Schrodt

› Sabine Scholze

 

Vorstellungen

 

* 23. Januar ’10 › 19.30 Uhr

* 24. Januar ’10 › 19.30 Uhr

* 29. Januar ’10 › 19.30 Uhr

* 14. Februar ’10 › 15 Uhr

* 19. Februar ’10 › 19.30 Uhr

* 26. Februar ’10 › 19.30 Uhr

* 25. April ’10 › 17 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Realitätsverlust -- „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner in der Deutschen Oper am Rhein

Der Holländer fliegt dieses Mal nicht über Meere, sondern zeigt sein markantes Seebärengesicht auf einer Filmleinwand. In Vasily Barkhatovs Inszenierung des "Fliegenden Holländers" von Richard Wagner…

Von: Dagmar Kurtz

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑