Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
ABRAUMHALDE von Elfriede Jelinek im Theater BonnABRAUMHALDE von Elfriede Jelinek im Theater BonnABRAUMHALDE von ...

ABRAUMHALDE von Elfriede Jelinek im Theater Bonn

Premiere Donnerstag, 18. Mai 2017 um 19:30 H in den Kammerspielen. -----

Abraumhalde entstand 2009 als „Missing Link“ zwischen Lessings NATHAN DER WEISE und Jelineks DIE KONTRAKTE DES KAUFMANNS. Dort, wo sich in Nathan am Ende ein Stein sorgsam auf den anderen fügt, zündet die Literaturnobelpreisträgerin Jelinek in einer bildgewaltigen Suada das Gebäude wieder an.

ABRAUMHALDE ist ein Parforceritt durch die Weltgeschichte, von der Antike über den deutschen Idealismus, den Holocaust bis in die unmittelbare Gegenwart mit ihren Kriegs- und Krisenherden oder Phänomenen wie Amstetten. Bohrende Fragen stellen sich: Was kosten heute Menschlichkeit, Moral und Toleranz, und was passiert, wenn wir sie uns nicht mehr leisten können oder wollen? Jelinek wäre nicht Jelinek, würde sie dabei nicht immer wieder abschweifen, sich von ihrem Gegenstand entfernen, um ihn auf die Art umso enger einzukreisen. „Wir sind Gott“, hallt es leitmotivisch und ironisch durch den Text, dem nicht mehr, nicht weniger gelingt als eine Dekonstruktion des Projekts „Aufklärung“. Und er macht die verdrängten weiblichen Stimmen hörbar, die bei Lessing zum Verstummen gebracht wurden.

 

Simone Blattner inszeniert zum ersten Mal in Bonn. Ihre Inszenierungen waren an zahlreichen deutschsprachigen Theatern zu sehen, unter anderem am Residenztheater München, dem Schauspiel Frankfurt, dem Staatsschauspiel Dresden, dem Staatstheater Karlsruhe, sowie in der Schweiz am Theater Basel und dem Theater Neumarkt in Zürich.

 

Inszenierung: Simone Blattner

Bühne: Martin Miotk

Kostüme Andy Besuch

Musik: Christopher Brandt

Licht: Sirko Lamprecht

Dramaturgie: Jens Groß

 

Regieassistenz: Anaïs Durand-Mauptit

Bühnenbildassistenz: Luisa Pahlke

Kostümassistenz: Pina Weitkamp

Inspizienz: Hans-Jürgen Schmidt

Soufflage: Kerstin Heim

 

Mit

Laura Sundermann

Bernd Braun

Daniel Breitfelder

Holger Kraft

Sören Wunderlich

Philipp Basener

 

Chor

 

21 Mai 18:00 H

31 Mai 19:30 H

07 Jun 19:30 H

11 Jun 18:00 H

23 Jun 19:30 H

29 Jun 19:30 H

01 Jul 19:30 H

06 Jul 19:30 H

14 Jul 19:30 H

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑