Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"aaarm RRREICH - OHNE EMPÖRUNG SIND WIR NUR MITLÄUFER!", Theater SPIELRAUM Wien"aaarm RRREICH - OHNE EMPÖRUNG SIND WIR NUR MITLÄUFER!", Theater SPIELRAUM..."aaarm RRREICH - OHNE...

"aaarm RRREICH - OHNE EMPÖRUNG SIND WIR NUR MITLÄUFER!", Theater SPIELRAUM Wien

Donnerstag 19. bis Samstag 21. September 2013, 20h. -----

Opera povera in 3 Akten mit Texten, Klaviermusik und Videos, Eigenproduktion im Rahmen von "Genug für alle - Kulturherbst Neubau 2013"

 

Ich-Erzählungen unterschiedlicher Welten und Zeiten, gewürzt mit Theorie und Multimedia - eine lecture performance über die verwirrende, verstörende Gegenwart und auch eine Gelegenheit, den Theaterraum unkonventionell zu erleben.

 

Dabei treffen die kleinen Dinge auf Superreiche, die Passion der Proleten auf Luxus, und unvorstellbares Vermögen auf die Elenden.

 

Aus alter Zeit, mitten in der Globalisierung, hier und jetzt. Gesungen und gespielt wird in der wachsenden Schere der Ungleicheit hin zum alles entscheidenden Satz: Es gibt nur ganz arme, wenn es ganz reiche Menschen gibt.

 

1. Akt "All das Vergangene" - Largo triste e maestoso

2. Akt "Blick rundum im Zorn" - Rondo al mondo

3. Akt "Darbst du noch oder lebst du schon?" - Presto furioso

 

auf der Bühne: Kristin Kehr und Tristan Jorde

Idee und Gestaltung: Gerhard Werdeker und Tristan Jorde

musikalische Leitung und Klavier: Elisabeth Herscht-Garrelts

Videos: Reinhold Kammerer

 

Getrennter Zugang für Reiche in großer Abendgarderobe - mit Sektempfang!

Economy Eingang vorhanden.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑