Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
10. Internationale Tanztage im Oldenburgischen Staatstheater vom 5. bis 16. April 201110. Internationale Tanztage im Oldenburgischen Staatstheater vom 5. bis 16....10. Internationale...

10. Internationale Tanztage im Oldenburgischen Staatstheater vom 5. bis 16. April 2011

1993 lud die langjährige Oldenburger Choreografin Ingrid Collet erstmals zu den Internationalen Ballett-Tagen ein. Seitdem ist viel passiert in diesem körperbezogensten aller Genres. Nicht zuletzt der inzwischen in Internationale Tanztage umbenannte Titel drückt aus, dass die Bandbreite dessen, was zeitgenössischer Tanz sein kann, enorm gewachsen ist.

 

2011 werden die Internationalen Tanztage mit 17 Deutschen Erstaufführungen und zwei Europapremieren eines der großen deutschen Tanzfestivals sein.

 

* Sidi Larbi Cherkaoui / Damien Jalet (Belgien)

* Aditi Mangaldas (Indien)

* Caroline Simon (Belgien/Deutschland)

* Liquid Loft/Chris Haring (Österreich)

* Quasar Companhia de Danca (Brasilien)

* Kim Jae-Duk Project (Südkorea)

* nordwest / Tanzcompagnie Oldenburg (Deutschland)

* SkÅnes Dansteater (Schweden)

* Scottish Dance Theatre (Großbritannien)

* Iceland Dance Company (Island)

* Carte Blanche (Norwegen)

* Vanilton Lakka (Brasilien)

* Danzabierta (Kuba)

* Nederlands Dans Theater II (Niederlande)

* Ann van den Broek (Belgien)

* K. Kvarnström & Co./Helsinki Dance Company (Finnland)

* Sol Picó cia. de Danza (Spanien)

* Cie. Yvann Alexandre (Frankreich)

* Joanne Leighton / CCN Belfort (Frankreich)

* Cie. Sylvain Groud (Frankreich)

* Trainings und Workshops

* Diskussionen und Vorträge

* Partys und Festivalbar

 

www.staatstheater.de/tanztage

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑