Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
VON NULL AUF 100 - Tänzer für Tänzer IV - Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau VON NULL AUF 100 - Tänzer für Tänzer IV - Gerhart Hauptmann-Theater...VON NULL AUF 100 -...

VON NULL AUF 100 - Tänzer für Tänzer IV - Gerhart Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Premiere: Sa., 16. April 2011, 19.30 Uhr im Apollo Görlitz. -----

 

VON NULL AUF 100 dient als Thema und Anregung für die jungen Choreografen. Das Thema ist energiegeladen, hat Tempo, meint: von jetzt auf gleich, bedeutet Risiko, instinktive Entscheidung, loslassen können.

 

Es bedeutet Überwindung des Trägheitsmoments und auch das Zulassen von Geschwindigkeit. „Von Null auf Hundert“ steht auch für schnelle Wechsel von Emotionen oder Gedankenkonstrukten…

Dieses Thema hat Potential für viele Tanztheaterabende, und wer weiß, möglicherweise erleben Sie nicht nur einen Premierenabend, sondern gleich mehrere. Darüber werden wir Sie natürlich im Laufe der Spielzeit aufklären.

 

Eine weitere Herausforderung ist das Erkunden der ungewöhnlichen Spielstätte Apollo. Wir wollen das Apollo für uns begreifbar machen und zeigen, dass es auch für raumgreifenden, modernen Tanz sehr gut geeignet ist. Wir hoffen, Sie sind gespannt auf die vielen Umsetzungen der Ideen unserer Tänzer(innen).

 

Die Reihe Tänzer für Tänzer hat sich mittlerweile zu einer festen Größe im Repertoire des TanzTheaters etabliert – obwohl man wegen der immer neuen Stücke eigentlich von einer ständigen Erweiterung des Repertoires sprechen müsste.

 

Inszenierung & Choreografie: TanzTheaterCompany

Ausstattung: Britta Bremer

 

Vorstellungen im Apollo

So., 17. April 2011, 19 Uhr

Do., 21. April 2011, 19.30 Uhr

Do., 28. April 2011, 19.30 Uhr

Fr., 29. April 2011, 19.30 Uhr

Sa., 30. April 2011, 19.30 Uhr

Fr., 6. Mai 2011, 19.30 Uhr

Sa., 7. Mai 2011, 19.30 Uhr

Zurück

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑