Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung von theatercombinat: POEMS of the DAILY MADNESS - Romantisches Singspiel von Günther Auer (Komposition) und Claudia Bosse (Text) in WienUraufführung von theatercombinat: POEMS of the DAILY MADNESS - Romantisches...Uraufführung von...

Uraufführung von theatercombinat: POEMS of the DAILY MADNESS - Romantisches Singspiel von Günther Auer (Komposition) und Claudia Bosse (Text) in Wien

Premiere 16. Oktober 2017, 20h, Nordbahn-Halle, Leystrasse 157, 1020 Wien. -----

POEMS of the DAILY MADNESS ist ein romantisches Singspiel und untersucht die Auswirkungen unserer politischen Gegenwart auf die Rituale unseres Alltags, auf das Denken und unsere Handlungen innerhalb polarisierter und sich zusehends polarisierender Öffentlichkeit.

Wie setzen sich hereinbrechende medialisierte Wirklichkeiten in routinierten Abläufen unseres Alltags fest? Und: wie kann das Reale poetisch werden, damit es wieder gedacht werden kann?

 

Inspiriert von Medienberichten sich ereigneter Attentate und Kriminalfällen hat Claudia Bosse ­Texte entworfen – fragmentarische, manifesthafte, reflexive, fordernde, theatrale Texte. Günther Auer hat elektroakustische Kompositionen und Vertonungen aus diesem Sprachmaterial entwickelt, Musik und Klänge, in denen die Spannung zwischen avantgardistischer Haltung und eingängigen Melodien zu spüren ist. Es sind Lieder, die die Wirklichkeit unmöglich machen wollen und zugleich den Widerstand von Text und Melodie herausfordern. Umgeben von einem Ensemble von Lautsprechern und Livemusikern entfalten sich Sprachmusikkompositionen von vier Allegorien als ein Koordinatensystem der Gegenwart.

 

Die Gesänge und Choreografien der allegorischen Figuren POEMS (Nicola Schößler), HATE CRIME (Nic Lloyd), MADNESS (Mirjam Klebel) und TERROR (Alexandra Sommerfeld) ereignen und entfalten sich in einem für Zuschauer begehbaren Setting in den Räumen der Nordbahn-Halle. Die Koordinaten verschieben sich im Verlauf des Stückes, wechseln und schließlich: ein Virus infiziert sie alle! Eine Jubiläumsproduktion und zugleich die erste Oper von theatercombinat.

 

MADNESS: Mirjam Klebel,

HATE CRIME: Nic Lloyd,

POEMS: Nicola Schößler,

TERROR: Alexandra Sommerfeld

 

Konzept/ Regie / Raum: Claudia Bosse

 

Critical Witness: Johannes Porsch, Alexander Schellow;

Assistenz/Stimmbildung: Noah Zeldin;

Kostüme/ Technische Leitung: Marco Tölzer;

Produktionsassistenz: Dagmar Tröstler;

Kommunikation: Vicky Klug;

Produktionsleitung: Roma Hurey

 

Weitere Aufführungen: 20.–22. , 24., 25., 27., 28. Oktober 2017, 20h

Tickets: 20/15 ermäßigt, Reservierung/Info: +43/677/62539975, karten@theatercombinat.com

www.nordbahnhalle.org

 

theatercombinat wird gefördert von der Kulturabteilung der Stadt Wien. Das Projekt wurde entwickelt im Rahmen einer Residenz im workspacebrussels/ Belgien.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Realitätsverlust -- „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner in der Deutschen Oper am Rhein

Der Holländer fliegt dieses Mal nicht über Meere, sondern zeigt sein markantes Seebärengesicht auf einer Filmleinwand. In Vasily Barkhatovs Inszenierung des "Fliegenden Holländers" von Richard Wagner…

Von: Dagmar Kurtz

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑