Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Die Bombe" - Zur Atombombe unter Hitler - von Rainer Lewandowski, E.T.A.-Hoffmann-Theater BambergUraufführung: "Die Bombe" - Zur Atombombe unter Hitler - von Rainer...Uraufführung: "Die...

Uraufführung: "Die Bombe" - Zur Atombombe unter Hitler - von Rainer Lewandowski, E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg

Premiere 4. Dezember 2014 | 20:00 | Studio. -----

Als 1945 die beiden Atombomben über Japan abgeworfen wurden, veränderte sich das Gesicht des Krieges für immer. Und das der Welt. Auch im Dritten Reich wurde an diesen Massenvernichtungswaffen gearbeitet – und es war ein Wissenschaftler aus den eigenen Reihen, der verhinderte, dass diese Arbeit zu Ende geführt werden konnte.

Die Taten des Nuklearwissenschaftlers Paul Rosbaud fanden im Geheimen statt, obwohl er als selbst ernannter Agent seine Spionage-Ergebnisse in Zeitschriften des Springer-Verlages, dessen Mitarbeiter er war, veröffentlichte. Von der erzwungenen Flucht der Physikerin Lise Meitner, die Rosbaud organisierte, über die Entdeckung der Kernspaltung und verschiedene Agentenanschläge auf Produktionsstätten für schweres Wasser im vom Deutschland besetzen Norwegen bis hin zum Abwurf der Bombe über Hiroshima und zu den Gesprächen der deutschen Atomwissenschaftler darüber im englischen Farm Hall, wo diese nach dem Krieg interniert waren, begleitet Die Bombe dieses packende Stück deutsche Geschichte.

 

Inszenierung: Peter Bernhardt

Ausstattung: Monika Maria Cleres

 

Mit: Ila Stuckenberg a. G.; Florian S. Federl, Gerald Leiß, Volker J. Ringe, Matthias Tuzar, Florian Walter; Statisterie

 

Vorstellungen: 5. – 7., 11. – 14., 17. – 20. Dezember

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Realitätsverlust -- „Der fliegende Holländer“ von Richard Wagner in der Deutschen Oper am Rhein

Der Holländer fliegt dieses Mal nicht über Meere, sondern zeigt sein markantes Seebärengesicht auf einer Filmleinwand. In Vasily Barkhatovs Inszenierung des "Fliegenden Holländers" von Richard Wagner…

Von: Dagmar Kurtz

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑