Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Blütensturm im Spätfrühling", Theater Augsburg Uraufführung: "Blütensturm im Spätfrühling", Theater Augsburg Uraufführung: ...

Uraufführung: "Blütensturm im Spätfrühling", Theater Augsburg

Sonntag, 03. Juni 2007, 16.00 Uhr, Hoffmann-Keller,

Kommissar Professor Gustav Samonigs erster Fall

Komödie von Sina Cecile Abel

Seniorentheatergruppe

Gustav Samonig, ein von seiner Frau gequälter Kommissar, fliegt nach Rio de Janeiro, auf der Suche nach den sechs Rentnern Ilse, Herta, Siegrid, Willi, Knut und Agathe, die sich mit den beim Überfall auf die Göttelborner Sparkasse erbeuteten 2,4 Millionen Euro dorthin abgesetzt haben. Das Touristenpärchen Rudi und Albertha sowie eine russische Diva namens Ludmilla Galoczek (alias Ursula Vonnöten alias Erika Semmelmeyer – ehemalige, leicht sadistische Pflegerin aus dem Altersheim „Abendrot“) kreuzen immer wieder seinen Weg und machen ihm das Leben schwer. Die RENTNERGANG ihrerseits versucht verzweifelt, an Geld zu kommen, da sie ihre Millionen bei einer Immobilien-Fehlinvestition verloren haben. Diese Verzweiflung will Ursula Vonnöten ausnutzen, die versucht, die Rentner zu überzeugen, in ihr „Unternehmen“ zu investieren, um mit einem Pyramidensystem wieder an Geld zu kommen.

 

Sina Abel, seit sieben Jahren Mitglied der Jugendtheatergruppe des Theaters Augsburg, jtt, war bei der überaus erfolgreichen Seniorentheater-Produktion der vergangenen Spielzeit, DIE RENTNERGANG von Tim Bierbaum, als Regieassistentin dabei. Nun erzählt sie als Autorin und Regisseurin selbst, wie es mit den rüstigen Rentner-Ganoven weitergeht. Die Rollen sind den Mitgliedern der Seniorentheatergruppe wieder auf den Leib geschrieben.

 

Inszenierung: Sina Abel, Bühnenbild: Andreas Carben, Kostüme: Claudia Norma Stöckl de Keller

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑