Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Happy End (keine Garantie)" von Felix Krakau im Staatstheater DarmstadtUraufführung: "Happy End (keine Garantie)" von Felix Krakau im Staatstheater...Uraufführung: "Happy End...

Uraufführung: "Happy End (keine Garantie)" von Felix Krakau im Staatstheater Darmstadt

Premiere am 24. Februar, 19:30 Uhr / Kammerspiele

Endlich wird alles gut ausgehen. Es werden Freundschaften geschlossen und Streits beigelegt, die Tränen werden trocknen und der Meeresspiegel wird sinken, es werden Küsse verteilt und Sünden vergeben, Schulden getilgt und Konzerne enteignet, der Regenwald forstet sich von alleine auf und auch dein Crush aus der Mittelstufe wird sich wieder melden.

 

Copyright: Benjamin Weber

Niemand muss ins Gefängnis und alle gehen über Los. Denn wo sollte das schon möglich sein, wenn nicht im Theater. Also verlässt niemand den Saal bis zum bitteren Happy End. Glückseligkeit für alle! "Happy End (Keine Garantie)" ist ein Abend über eine Gegenwart, die an allen Ecken auseinander zu fliegen droht, über kleine Utopien und große Wünsche und die irrationale Sehnsucht, dass sich alles schon noch einrenken wird – koste es, was es wolle.

Nach dem tragisch-komischen Solo "Showtime (ein enttäuschender Abend)", schreibt und inszeniert Felix Krakau zum zweiten Mal am und für das Staatstheater.

Regie
    Felix Krakau
Ausstattung
    Marie Gimpel
Dramaturgie
    Maximilian Löwenstein

A
    Mathias Znidarec
B
    Daniel Scholz
C
    Jasmin-Nevin Varul


März 2023
   18 Sa.
        18.03. 19:30 Uhr | Kammerspiele | Staatstheater Darmstadt
        Happy End (keine Garantie)
        Uraufführung von Felix Krakau
       
 26 So.
        26.03. 19:00 Uhr | Kammerspiele | Staatstheater Darmstadt
        ca. 1 Stunde 30 Minuten
        Happy End (keine Garantie)
        Uraufführung von Felix Krakau
        
April 2023
 01 Sa.
        01.04. 19:30 Uhr | Kammerspiele | Staatstheater Darmstadt
        Happy End (keine Garantie)
        Uraufführung von Felix Krakau
      

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑