Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Ulm: LASCIA CHE ACCADA & MORE - Ballettabend von Roberto Scafati und Giuseppe SpotaTheater Ulm: LASCIA CHE ACCADA & MORE - Ballettabend von Roberto Scafati und...Theater Ulm: LASCIA CHE...

Theater Ulm: LASCIA CHE ACCADA & MORE - Ballettabend von Roberto Scafati und Giuseppe Spota

PREMIERE 22.10.2015, 20 Uhr, Großes Haus. -----

Loslassen, sich frei machen von drückendem Ballast, nur das Wesentliche zu behalten – diese gewiss alten Weisheiten, die so schwer umzusetzen sind, führen durch eine dreiteilige Choreografie, die in poetischen Bildern die Tänzer auf eine Reise der Selbsterfahrung schickt.

WANDERERS

Choreografie von Giuseppe Spota (*1983)

Musik von Ezio Bosso (*1971), Ólafur Arnalds (*1986), Steve Reich (*1936) und Sigur Rós

Uraufführung

 

LASCIA CHE ACCADA

Choreografie von Roberto Scafati (*1965)

Musik von Philip Glass (*1937), Félix Lajko (*1974), Ólafur Arnalds (*1986) und Loscil

 

Erstmals arbeitet Giuseppe Spota mit der Ulmer Ballettcompagnie für sein neues Stück mit dem Titel WANDERERS. Spota ist Preisträger des deutschen Theaterpreis FAUST und wurde auch in Italien mit dem Premio Internazionale ApuliArte für seine choreografische Arbeit ausgezeichnet. In den letzten Jahren arbeitete der international höchst erfolgreich tätige Choreograf u.a. beim Aterballetto/Italien, an den Staatstheatern in Mainz und Wiesbaden, an der Opéra du Rhin Straßburg oder am Theater in St. Gallen/CH.

 

„Lass es geschehen“ – LASCIA CHE ACCADA – nennt Roberto Scafati seine Choreografie, die in Ulm im Sommer 2015 nur ein einziges Mal im Rahmen des Tanzfestivals „ulm moves!“ zu sehen war. Loslassen, sich frei machen von drückendem Ballast, nur das Wesentliche zu behalten – diese gewiss alten Weisheiten, die so schwer umzusetzen sind, führen durch eine dreiteilige Choreografie, die in poetischen Bildern die Tänzer auf eine Reise der Selbsterfahrung schickt.

 

CHOREOGRAFIE Roberto Scafati & Giuseppe Spota

BÜHNE & KOSTÜME WANDERERS Giuseppe Spota & Britta Lammers

BÜHNE LASCIA CHE ACCADA Sandra Dehler

KOSTÜME LASCIA CHE ACCADA Kristopher Kempf

 

MIT Lorenzo Angelini, Silvia Cassata, Giulia Damiano, Giulia Insinna, Yuka Kawazu, Carlos Kerr jr., Bogdan Muresan, Damien Nazabal, Pablo Sansalvador, Ceren Yavan-Wagner

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑