Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Theater Dortmund: "Enoch Arden", Versepos von Alfred TennysonTheater Dortmund: "Enoch Arden", Versepos von Alfred TennysonTheater Dortmund: "Enoch...

Theater Dortmund: "Enoch Arden", Versepos von Alfred Tennyson

Premiere 23. Februar 2020, 18:00 Uhr, Studio (Schauspielhaus)

Nach einem Unfall hat Enoch Arden sein Einkommen als Fischer verloren, ist Seemann geworden, um seine Familie weiter ernähren zu können — und erleidet auf den Weltmeeren Schiffbruch: Eine verlassene Insel, Gefährten, die sterben. Nur Enoch überlebt als einziger Zeuge seines Schicksals und kann erst nach zehn Jahren in die Heimat zurückfinden, wo seine Frau Annie inzwischen neu verheiratet ist…

 

Copyright: Edi Szekely

Was bleibt, wenn das Leben an einem vorbeizieht? Das Versepos über einen Mann, der früh in die Ferne aufbrach und zu spät aus dieser zurückkehrte, machte den englischen Dichter Alfred Tennyson über Nacht berühmt. Liebe, Verlust, Wiederkehr, unerfüllte Sehnsüchte, Lebensmomente in Minuten und Jahren – wird Enoch Arden Erlösung finden können.

Bühnenfassung von Bjarne Gedrath. Musik sehr frei nach Richard Strauss

Mit: Marlena Keil, Uwe Rohbeck
    Live-Musik: Oliver Siegel

Regie: Bjarne Gedrath
    Musikalisches Arrangement: Oliver Siegel
    Dramaturgie: Anne-Kathrin Schulz
    Bühne: Christiane Thomas
    Kostüme: Svea Sanyó

Fr, 28. Februar 2020
Fr, 06. März 2020

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

EIN BEWEGENDER FEUERREITER -- Liedmatinee - Verleihung der Hugo-Wolf-Medaille in der Staatsoper Stuttgart

Die New York Times bezeichnete das Liedduo Christian Gerhaher (Bariton) und Gerold Huber (Klavier) als "größte Liedpartnerschaft der Welt". Dies betonte Kammersängerin Christiane Iven in ihrer…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUE SPHÄREN IM LICHTKEGEL -- Sao Paulo Companhina de Danca im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Mit der Deutschen Erstaufführung von "The Eight" gedenkt der Choreograph Stephen Shropshire des 200. Geburtstags von Anton Bruckner. In den Kostümen von Fabio Namatame erklingt das Finale von…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑