Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
THEATER BONN: JESUS CHRIST SUPERSTAR von Andrew Lloyd WebberTHEATER BONN: JESUS CHRIST SUPERSTAR von Andrew Lloyd WebberTHEATER BONN: JESUS...

THEATER BONN: JESUS CHRIST SUPERSTAR von Andrew Lloyd Webber

Premiere am 13. Oktober 2013 um 18 Uhr, Opernhaus Bonn. -----

Ein Musical, das mit Recht zu den Klassikern der Musicalliteratur gerechnet werden darf: JESUS CHRIST SUPERSTAR. Das Stück beschreibt die letzten sieben Tage im Leben des Jesus Christus, geschildert aus der Sicht seines Jüngers Judas Ischariot.

 

Der Umstand, dass ein solches Stück allein in der Uraufführungsinszenierung 720 Aufführungen erlebte und sogar von Radio Vatikan gesendet wurde, widerspricht jedem Vorwurf der Blasphemie. Vielmehr ist den Autoren ein packendes Stück Musiktheater gelungen.

 

Für die Bonner Inszenierung konnte der erfolgreiche Musicalregisseur Gil Mehmert gewonnen werden, der in den vergangenen Jahren auf vielen renommierten Bühnen (u.a. in Berlin, Hamburg, Zürich und Wien) Regie führte und dafür zahlreiche Preise erhielt.

 

In der Titelrolle Musicalstar Mark Seibert; als Maria Magdalena ist Patricia Meeden zu erleben, die nicht zuletzt durch ihre Teilnahme an der Castingshow „The Voice of Germany“ große Popularität errang.

 

Text von Tim Rice

 

Musikalische Leitung: Jürgen Grimm

Inszenierung: Gil Mehmert

Choreographie: Kati Farkas

Buhnenbild, Kostümbild: Beatrice von Bomhard

Choreinstudierung: Volkmar Olbrich

Einstudierung Jugendchor: Ekaterina Klewitz

 

Mark Seibert als Jesus von Nazareth

David Jakobs als Judas Ischariot

Patricia Meeden als Maria Magdalena

Mark Weigel als Pontius Pilatus / Annas

Dirk Weiler als Herodes

Alexey Smirnov als Kaiphas

Tim Ludwig als Petrus

Marc Lamberty als Simon Zelotes

 

Chor des Theater Bonn | Jugendchor des Theater Bonn

 

Eine Koproduktion mit dem Theater Dortmund

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

BESEELUNG MECHANISCHER BEWEGUNGEN -- Les Ballets de Monte-Carlo im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Les Ballets de Monte-Carlo gastierte mit Jean-Christophe Maillots "Coppel-I.A." in Ludwigsburg. Die Uraufführung fand 2019 im Grimaldi Forum in Monaco statt. Die Geschichte von Leo Delibes'…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIF UND ABGEKLÄRT -- Stuttgarter Philharmoniker mit Mozart und Bruckner in der Liederhalle STUTTGART

Leider fand die konzertante Aufführung von Puccinis "Madame Butterfly" aufgrund der Erkrankung des Chefdirigenten Dan Ettinger nicht statt. Es gab eine Programmänderung. Gleich zu Beginn faszinierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE SONNE ALS EINHEIT -- "Sonne/Luft" von Elfriede Jelinek im Kammertheater Stuttgart

Sonne und Luft stehen im Mittelpunkt dieses vielschichtigen Stücks von Elfriede Jelinek, das den Irrungen und Wirrungen des Menschen nachgeht. Der Umgang mit der Umwelt und dem Klimawandel spielt in…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑