Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Semperoper Dresden: "Les Ballets Russes – Reloaded"Semperoper Dresden: "Les Ballets Russes – Reloaded"Semperoper Dresden: "Les...

Semperoper Dresden: "Les Ballets Russes – Reloaded"

Premiere 23. Juni 2012 um 18 Uhr. -------

100 Jahre ist es her, dass »L’après midi d’un faune« zur Musik Igor Strawinskys von den Ballets Russes uraufgeführt wurde. Im kommenden Jahr wird außerdem »Le sacre du printemps«, das große Skandalstück des berühmten Ballettensembles, sein Hundertjähriges feiern. Das Semperoper Ballett würdigt diese Jubiläen mit dem Abend »Les Ballets Russes – Reloaded«

Jiří Bubeníček, Erster Solist der Company, kreiert für das Semperoper Ballett seinen »Faun«, sein Zwillingsbruder Otto Bubeníček, Erster Solist beim Hamburg Ballett, gestaltet dazu Bühne und Kostüme.

 

Ebenfalls eine Uraufführung des Abends ist Jacopo Godanis Neufassung des »Sacre«.

 

Von Stijn Celis, dessen Erfolgsproduktionen »Cinderella« und »Vertigo Maze« bereits an der Semperoper zu sehen waren, werden »Noces« zu erleben sein.

 

Schließlich macht »Apollo« von George Balanchine den Abend komplett, an dem auch der Sächsische Staatsopernchor und die Solisten Elena Gorshunova, Stephanie Atanasov, Tom Martinsen und Tomislav Lucic zu hören sind.

 

Weitere Vorstellungen finden am 28. Juni, 6. und 8. Juli sowie in der Spielzeit 2012/13 wieder ab 16. November statt.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑