Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
PRINT@HOME: DIE STÄDTISCHEN BÜHNEN FRANKFURT BIETEN NEUEN ONLINE-SERVICEPRINT@HOME: DIE STÄDTISCHEN BÜHNEN FRANKFURT BIETEN NEUEN ONLINE-SERVICEPRINT@HOME: DIE...

PRINT@HOME: DIE STÄDTISCHEN BÜHNEN FRANKFURT BIETEN NEUEN ONLINE-SERVICE

Ab sofort können über das Internet online gebuchte Eintrittskarten für alle Veranstaltungstermine ab 1. März 2009 von Oper Frankfurt und Schauspiel Frankfurt am eigenen PC ausgedruckt werden.

 

Wie bisher kann der Kunde über www.oper-frankfurt.de bzw. www.schauspielfrankfurt.de Plätze direkt aus dem Saalplan buchen, dies ist sogar noch am Vorstellungstag möglich.

 

Neu ist, dass die Tickets vom Kunden selbst ausgedruckt werden können und als Eintrittskarte gelten. Der obere Teil des Tickets zeigt die üblichen Ticketdaten wie Spielstätte, Datum, Uhrzeit, Vorstellungstitel, Preis, Lage der Plätze etc. Auf dem Ticketblatt sind außerdem die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von TicketCorner, ein verschlüsselter Lesecode und Informationen zu den Einlassmodalitäten abgedruckt. Letztere sind ganz einfach: Der Besucher erhält je nach Spielstätte den Hinweis, wo er sich zum elektronischen Einlesen des Tickets einfinden möge.

 

Durch Print@Home entfallen weitere Kosten, wie sie beispielsweise bei Online-Buchungen für die Zusendung der Karten oder deren Hinterlegung an der Abendkasse entstehen.

 

Die am eigenen PC erzeugten Tickets sind in der Einführungsphase nicht zur Nutzung des RMV vorgesehen. Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt der Fall sein, sobald nach den Vorgaben des RMV fälschungssichere Tickets in Bezug auf die Nutzung im Öffentlichen Nahverkehr entwickelt wurden.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

MIT RASANTEM SCHMISS -- Monrepos Open Air - Abschlusskonzert der Ludwigsburger Schlossfestspiele

Diesmal war nun endlich die lang erwartete mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra zu Gast bei den Schlossfestspielen. Zunächst musizierte das exzellente Orchester des Goethe-Gymnasiums…

Von: ALEXANDER WALTHER

IM BAUCH DES RITTERS -- "Falstaff" von Giuseppe Verdi in der Blauen Halle - Mainfrankentheater Würzburg

In der einfallsreichen Inszenierung von Magdalena Fuchsberger (Bühnenbild und Kostüme: Monika Biegler, Video: Aron Kitzig) befindet sich die Handlung im Bauch des alternden Ritters Falstaff, der von…

Von: ALEXANDER WALTHER

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑