Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Österreichische Erstaufführung: "Anna Karenina" - Theaterfassung von Armin Petras nach dem Roman von Leo Tolstoj - Volkstheater WienÖsterreichische Erstaufführung: "Anna Karenina" - Theaterfassung von Armin...Österreichische...

Österreichische Erstaufführung: "Anna Karenina" - Theaterfassung von Armin Petras nach dem Roman von Leo Tolstoj - Volkstheater Wien

Premiere: 23. November 2012, 19.30 Uhr. -----

 

Der Roman, 1877/78 veröffentlicht, gilt zu Recht als eines von Leo Tolstojs Hauptwerken. Auf über 1000 Seiten entwirft der Autor nicht nur ein großes Panorama der adligen russischen Gesellschaft aus der Belle Époque.

Er erzählt auch von Ehebruch und Moral, von der Unmöglichkeit individuellen Glücks und vom Scheitern der Liebe. Auf diesen Strang hat Armin Petras den Roman verdichtet, er „versucht gar nicht erst das Unmögliche, nämlich das gewaltige Gesellschaftspanorama einzufangen oder gar nachzubeten. Er hat – im geschickten Erzählwechsel von epischen und dialogischen Passagen – ein Theaterstück daraus destilliert, in dem es nur um die Essenz und den Treibstoff der Geschichte geht: die (zeitlose) Sehnsucht nach der großen, der absoluten, der einzig wahren Liebe, in der die Menschen Erfüllung suchen, ihr Lebensglück. Der Atem des Romans bleibt." (Christine Dössel)

 

Mit: Hanna Binder, Susa Meyer, Martina Stilp (Anna Karenina); Patrick O. Beck, Till Firit, Roman Schmelzer, Michael Wenninger

 

Regie: Stephan Müller

Bühne: Hyun Chu

Kostüme: Birgit Hutter

 

Die nächsten Termine:

28. November 2012; 19.30 Uhr

1., 13., 15., und 23. Dezember 2012; jeweils 19.30 Uhr

2. und 16. Dezember 2012; jeweils 15.00 Uhr

 

Weitere Termine gemäß Spielplan

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

EIN BEWEGENDER FEUERREITER -- Liedmatinee - Verleihung der Hugo-Wolf-Medaille in der Staatsoper Stuttgart

Die New York Times bezeichnete das Liedduo Christian Gerhaher (Bariton) und Gerold Huber (Klavier) als "größte Liedpartnerschaft der Welt". Dies betonte Kammersängerin Christiane Iven in ihrer…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUE SPHÄREN IM LICHTKEGEL -- Sao Paulo Companhina de Danca im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Mit der Deutschen Erstaufführung von "The Eight" gedenkt der Choreograph Stephen Shropshire des 200. Geburtstags von Anton Bruckner. In den Kostümen von Fabio Namatame erklingt das Finale von…

Von: ALEXANDER WALTHER

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑