Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
OSNABRÜCKER DRAMATIKERPREIS - Osnabrück schreibt mit 6.000 Euro dotierten Preis ausOSNABRÜCKER DRAMATIKERPREIS - Osnabrück schreibt mit 6.000 Euro dotierten...OSNABRÜCKER...

OSNABRÜCKER DRAMATIKERPREIS - Osnabrück schreibt mit 6.000 Euro dotierten Preis aus

Einsendeschluss ist der 31. März 2013. ----- Der Theaterverein Osnabrück schreibt in enger Zusammenarbeit mit dem Theater Osnabrück 2013 zum ersten Mal den Osnabrücker Dramatikerpreis aus. Das Theater Osnabrück hat sich in den letzten Jahren als Bühne für neue Dramatik überregional positioniert. Dieses Profil will der Osnabrücker Dramatikerpreis schärfen und für die Zukunft noch verstärken. Der Preis soll künftig im jährlichen Wechsel mit Spieltriebe – Festival für zeitgenössisches Theater stehen.

 

Die Ausschreibung richtet sich an Autoren/innen, die nicht älter als 35 Jahre alt sind und bisher nicht mehr als zwei Stücke zur Uraufführung gebracht haben. Gerade jüngere Dramatiker erhalten so die Chance, sich weiter zu etablieren. Eine unabhängige Fachjury wird im Rahmen von Workshops mit den Autoren die Preisträger ermitteln. Der erste Preis ist mit 6.000 Euro dotiert und beinhaltet den Stückauftrag und die Uraufführung am Theater Osnabrück voraussichtlich im Mai 2014. Der 2. und 3. Preis ist mit je 1.000 Euro dotiert.

 

Der Osnabrücker Theaterverein ist dem Theater seit mehr als 70 Jahren eng verbunden. Mit großzügigen Spenden, etwa in der Spielzeit 2011/2012 mit einem Betrag von 20.000 Euro für das Spieltriebe – Festival für zeitgenössisches Theater, unterstützt der Verein das Theater nachhaltig.

 

Axel Zumstrull, Vorsitzender des Osnabrücker Theatervereins, sieht den Osnabrücker Dramatikerpreis als Pendant zum Osnabrücker Musikpreis und zum Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis der Stadt.

 

Als Fachjuroren konnten die in Berlin lebende Autorin Rebekka Kricheldorf, Prof. Hans-Jürgen Drescher, Künstlerischer Direktor und Geschäftsführer der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg sowie Thomas Thieringer, langjähriger Journalist der Süddeutschen Zeitung gewonnen werden. Annette Pullen, Leitenden Schauspieldirektorin am Theater Osnabrück, vertritt das Haus in der Jury.

 

Im April 2013 beginnt die Fachjury mit der Sichtungen der eingegangenen Ideenskizzen.

Anschließend finden die Workshops mit den Autoren statt.

 

www.dramatikerpreis-os.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

BEGLÜCKENDE KLANGFÜLLE -- Preisträgerkonzert des 2. Violinwettbewerbs der Guadagnini Stiftung im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

229 Geiger hatten sich zum diesjährigen Guadagnini Wettbewerb angemeldet. 22 Teilnehmer kamen in die engere Wahl. Glückliche Siegerin des von der Stuttgarter Musikhochschule und von der…

Von: ALEXANDER WALTHER

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑