Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Opernstudio Niederrhein sucht neue Talente für 2024/25Opernstudio Niederrhein sucht neue Talente für 2024/25Opernstudio Niederrhein...

Opernstudio Niederrhein sucht neue Talente für 2024/25

Bewerbungen bis zum 29. Januar 2024

Das Theater Krefeld und Mönchengladbach bietet seit über zehn Jahren mit seinem Opernstudio Niederrhein jährlich fünf jungen Künstlerinnen und Künstlern den Einstieg in eine professionelle Bühnenlaufbahn. Für die Spielzeit 2024/25 werden noch eine Mezzosopranistin, ein Bariton und eine Korrepetitorin / ein Korrepetitor gesucht.

 

Copyright: Matthias Stutte

Hochtalentierte, junge Nachwuchskünstlerinnen und -künstler erarbeiten sowohl eigenständige Produktionen und Projekte als auch Partien in Neuproduktionen. Sie übernehmen kleinere und mittlere Rollen im laufenden Repertoirebetrieb des Theaters. Durch das breitgefächerte Programm des Musiktheaters Krefeld und Mönchengladbach sammeln die Mitglieder des Opernstudios Niederrhein Erfahrungen in allen musikalischen Genres – über Oper und Operette bis hin zum Musical.

Seit der Spielzeit 2019/20 ist das Opernstudio Niederrhein Teil des Projekts Junges Theater Krefeld Mönchengladbach, in dem die Nachwuchsförderung auch auf die Sparten Tanz, Schauspiel und Orchester erweitert wird.

Das Vorsingen, bzw. Vorspiel findet im März 2024 statt.
Die Bewerbungsfrist endet am 29. Januar 2024.
Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Bewerbung gibt es hier:
theater-kr-mg.de/opernstudio-niederrhein

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑