Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
NRW Theatertreffen 2012NRW Theatertreffen 2012NRW Theatertreffen 2012

NRW Theatertreffen 2012

10.-17. Juni am Theater Oberhausen. -----

Eine Jury, bestehend aus dem Journalisten und Redakteur Vasco Boenisch, Peter Carp (Intendant des Theater Oberhausen), der Dramaturgie des Oberhausener Theaters und Holger Weimar (Künstlerischer Leiter des NRW Theatertreffen 2012), hat folgende Inszenierungen ausgewählt und eingeladen:

 

Theater Bonn

Philipp Löhle: Der Wind macht das Fähnchen, Regie: Dominic Friedel

 

Wuppertaler Bühnen

Elfriede Jelinek: Die Kontrakte des Kaufmanns, Regie: Christian von Treskow

Schauspiel Essen

Elfriede Jelinek: Ulrike Maria Stuart, Regie: Hermann Schmidt-Rahmer

Schauspiel Köln

nach Euripides: Wir Kinder von Theben, Regie: Robert Borgmann

 

Schlosstheater Moers

nach Molière: Der Geizige, Regie: Philipp Preuss

 

Schauspielhaus Bochum

Biljana Srbljanović: Das Leben ist kein Fahrrad, Regie: Anselm Weber

 

Düsseldorfer Schauspielhaus

nach Michel Houellebecq: Karte und Gebiet, Regie: Falk Richter

 

Schauspiel Dortmund

Henrik Ibsen: Nora/Gespenster, Regie: Kay Voges

 

Theater an der Ruhr

William Shakespeare: Was ihr wollt, Regie: Karin Neuhäuser

 

Im Kinder- und Jugendprogramm sind zwei ausgezeichnete Produktionen des Westwind-Festivals 2011 zu sehen sowie eine Inszenierung des Theater Oberhausen:

Theater Oberhausen

nach Frank Wedekind: Frühlings Erwachen, Regie: Karsten Dahlem

Theater Marabu

Wolf Erlbruch: Frau Meier, die Amsel, Regie: Rüdiger Pape

Consol Theater

Adler an Falke, Regie: Andrea Kramer

 

Das umfangreiche Rahmenprogramm besteht aus weiteren Aufführungen und Konzerten:

Burghofbühne Dinslaken

Franz Xaver Kroetz: Wer durchs Laub geht, Regie: Thorsten Weckherlin

Theater Bielefeld

nach Matias Feldbakken: Unfun, Regie: Felix Rothenhäusler

 

Theater Oberhausen in Koproduktion mit dem Ringlokschuppen Mülheim

Laucke/Platz/Mahmoud/Wildt: Angst und Abscheu in der BRD, Regie: Dirk Laucke

 

Rottstr5Theater

Der Bochumer Ring

 

Konzerte von und mit Kapelsky, Andreas Bittl, Jürgen Sarkiss & Peter Engelhardt sowie Public Viewing der Deutschland-Spiele zur Fußball-EM.

 

Um die internationalen Aspekte der Kulturlandschaft NRW herauszuheben und das diesjährige NRW-Partnerland Polen zu präsentieren, wird außerdem das Gastspiel „Enter the Dragon. Trailer“ nach dem Film „Der Mann mit der Todeskralle“ des Theaters Łaźnia Nowa aus Krakau zu sehen sein.

Beim Workshop zum Thema „Interkulturelles Audience Development“ tauschen sich Experten und Teilnehmer über aktuelle Forschungsergebnisse und Neuerungen im Bereich der „Publikumsentwicklung“ aus. Als Expertinnen sind u.a. Birgit Mandel (Professorin für Kulturmanagement und Kulturvermittlung an der Universität Hildesheim), Ulla Harting (Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, Referatsleitung Interkultur, Kultur und Alter) sowie Gabriela Schmitt (komm. Geschäftsführerin der Zukunftsakademie NRW ) am Workshop beteiligt.

 

Die Eintrittspreise für die einzelnen Veranstaltungen liegen zwischen 5,00 und 22,50 €, daneben sind Tagestickets für 25€ und ein Festivalpass für 70€ an der Oberhausener Theaterkasse erhältlich. Weitere Informationen unter: 0208 / 8578-184 oder www.nrw-theatertreffen.de

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 13 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑