Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Neuer Rekord beim Stückemarkt 2008Neuer Rekord beim Stückemarkt 2008Neuer Rekord beim...

Neuer Rekord beim Stückemarkt 2008

646 Autoren wollen im Mai nach Berlin

 

Die Zahl der Einsendungen für den Stückemarkt 2008 übertraf in diesem Jahr alle Erwartungen: 646 Theatertexte aus ganz Europa wurden eingereicht. 336 Stücke kamen aus dem deutschsprachigen Raum, weitere 310 aus 33 anderen europäischen Ländern.

 

Bemerkenswert ist die große Anzahl an Texten aus Großbritannien, Frankreich und den Niederlanden.

 

Die Jury besteht auch in diesem Jahr aus renommierten Theaterprofis:

 

der Autorin Dea Loher, der Dramaturgin Viola Hasselberg, dem Regisseur und Autor Nuran David Calis, dem Dramaturgen und Autor Koen Tachelet und der Leiterin des Theatertreffens Iris Laufenberg.

 

Sie werden insgesamt 10 Autorinnen und Autoren auswählen: Fünf Stücke werden im Rahmen des Theatertreffens (2.-18. Mai 08) in szenischen Lesungen präsentiert, fünf weitere Autoren werden zum Dramatikerworkshop mit John von Düffel eingeladen.

 

2008 werden wieder zwei Preise vergeben, beide gestiftet von der Bundeszentrale für politische Bildung:

 

Der mit 5.000 Euro dotierte Förderpreis für neue Dramatik des tt stückemarktes ist mit einer Uraufführung am Maxim Gorki Theater Berlin verbunden. Der mit 7.000 Euro dotierte Werkauftrag des tt stückemarktes

sieht eine Uraufführung am Bayerischen Staatsschauspiel München vor.

 

Neu in diesem Jahr: Eines der zehn ausgewählten Stücke wird von Deutschlandradio Kultur als Hörspiel adaptiert und gesendet.

 

Die ausgewählten Stücke und ihre Autoren werden Mitte März auf unserer Homepage www.stueckemarkt.de bekannt gegeben. Wir freuen uns auf die dramatischen Entdeckungen aus ganz Europa!

 

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

BESEELUNG MECHANISCHER BEWEGUNGEN -- Les Ballets de Monte-Carlo im Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Les Ballets de Monte-Carlo gastierte mit Jean-Christophe Maillots "Coppel-I.A." in Ludwigsburg. Die Uraufführung fand 2019 im Grimaldi Forum in Monaco statt. Die Geschichte von Leo Delibes'…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑