Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
NATHAN DER WEISE von Gotthold Ephraim Lessing - Next Liberty in GrazNATHAN DER WEISE von Gotthold Ephraim Lessing - Next Liberty in GrazNATHAN DER WEISE von...

NATHAN DER WEISE von Gotthold Ephraim Lessing - Next Liberty in Graz

PREMIERE am 23. Jänner 2010, 19 Uhr

 

Ein Jude zieht ein christlich getauftes Mädchen auf, obwohl es Christen waren, die seine eigene Familie töteten.

Ein Christ verliebt sich in eine Jüdin. Ein Moslem erkennt in einer Jüdin und einem Christen die Kinder seines verschollenen Bruders wieder. Und zu guter Letzt entdecken zwei Liebende, dass sie Geschwister sind. Geschichten wie Daily Soaps sie schreiben werden auch in einem der größten Bühnenwerke der deutschsprachigen Literatur erzählt.

 

Das Next Liberty zeigt mit einer entstaubten Version des Lessing-Dramas „Nathan der Weise“, dass Klassiker durchaus komisch sein dürfen und kunstvolle Sprache keinesfalls unverständlich sein muss. Rund 230 Jahre nach seinem Erscheinen findet das berühmte Stück um das Thema „Toleranz“ in ein neues Gewand und hat dabei weder seine Sprache noch an Gültigkeit verloren. Ein Pflichttermin für alle, die schon immer wissen wollten, was es nun eigentlich mit dieser Ringparabel auf sich hat.

 

Für Jugendliche und Erwachsene ab 14.

 

Inszenierung: Esther Muschol

Bühne: Claudia Vallant

Kostüme: Fabian Lüdicke

Musik: Maurizio Nobili

 

Besetzung:

Sultan Saladin: Helmut Pucher

Sittah: Susanne Zöllinger

Nathan: Peter Uray

Recha: Ana Purwa

Daja: Florentina Klein

Ein junger Tempelherr: Martin Niederbrunner

Ein Derwisch: Felix Rank

Der Patriarch von Jerusalem: Michael Rutz

Ein Klosterbruder: Helge Stradner

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑