Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Mutters CourageMutters CourageMutters Courage

Mutters Courage

Deutsch von Ursula Grützmacher-Tabori

Bühnen Köln

Inszenierung Torsten Fischer Bühne Herbert Schäfer Kostüme Andreas Janczyk Dramaturgie Ruth Bader Licht Jürgen Kapitein

 

Mit Susanne Barth (Mutter) und Tonio Arango (Sohn)

 

 

Torsten Fischer kehrt mit Mutters Courage zu jenem Autor zurück, mit dem er sich bereits mehrfach in Köln beschäftigt hat: George Tabori. Seine Stücke Kannibalen und Mein Kampf brachte Torsten Fischer Anfang der 90er Jahre in Köln auf die Bühne. Mit Mutters Courage verabschiedet sich Fischer vom Kölner Schauspiel.

 

Schauspiel Köln spielt Mutters Courage anlässlich des 60jährigen Kriegsendes.

 

Budapest, Sommer 1944: Auf dem Weg zu einer Rommé-Partie wird Elsa Tabori verhaftet. Zusammen mit 4000 weiteren Juden wird sie in einem Viehwagen in Richtung Auschwitz deportiert. Eine Reihe von aberwitzigen Zufällen und geschicktes Taktieren führen jedoch dazu, dass sie wenige Stunden später nach Budapest zurückkehren kann, gerade noch rechtzeitig für ihr Kartenspiel. George Tabori erzählt in Mutters Courage die Geschichte seiner Mutter Elsa.

 

Premiere am Freitag, 08. April 2005, 20.00 Uhr - Schlosserei Weitere Vorstellungen am 09., 10., 12., 13. April, 20.00 Uhr

 

 

 

Bühnen Köln

Offenbachplatz

50667 Köln

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑