Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Martina Gedeck ist Jurorin des Alfred-Kerr-Darstellerpreises 2007Martina Gedeck ist Jurorin des Alfred-Kerr-Darstellerpreises 2007Martina Gedeck ist...

Martina Gedeck ist Jurorin des Alfred-Kerr-Darstellerpreises 2007

Theatertreffen 5. – 20. Mai 2007.

 

Alljährlich vergibt die Alfred-Kerr-Stiftung anlässlich des Theatertreffens den Alfred-Kerr-Darstellerpreis. Der mit 5000,- € dotierte Preis würdigt die herausragende Leistung eines Nachwuchsschauspielers beim Theatertreffen. Preisträger sind u.a. Johanna Wokalek, Fritzi Haberlandt, Devid Striesow und im letzten Jahr Felix Goeser.

 

 

Nach prominenten Kollegen wie Bernhard Minetti, Marianne Hoppe, Ulrich Mühe, Ulrich Mattes und zuletzt Martin Wuttke ist die Schauspielerin Martina Gedeck Jurorin des diesjährigen Preises. Judith Kerr, Tochter des Namensgebers Alfred Kerr und Stifterin des Preises, wird an der Preisverleihung am Sonntag, den 20. Mai 2007, im Haus der Berliner Festspiele teilnehmen.


Martina Gedeck zählt zu den erfolgreichsten deutschen Schauspielerinnen. Im Theater und in nahezu allen Filmgenres aktiv, wechselt sie scheinbar mühelos zwischen Fernsehspiel und Kino, Drama und Komödie.

In über 50 Kino- und Fernsehproduktionen wirkte Martina Gedeck bisher mit und ist Trägerin zahlreicher Preise: mehrfach erhielt sie den renommierten Adolf-Grimme-Preis, den Bayrischen Fernsehpreis und den Bayrischen Filmpreis sowie 1997 den Deutschen Fernsehpreis.

 
2006 spielte sie die Hauptrolle im preisgekrönten Film „Das Leben der Anderen“, der zuletzt als bester fremdsprachiger Film mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. International drehte sie u.a. „The Good Shepherd“ unter der Regie von Robert de Niro, bei der Berlinale mit dem Silbernen Bären für das herausragende Schauspielerensemble bedacht. Aktuell spielt sie die Titelrolle in „Minna von Barnhelm“ am Deutschen Theater Berlin.

 

 

 

Mehr Informationen zum Alfred-Kerr-Darstellerpreis finden Sie online unter www.alfred-kerr.de und
www.berlinerfestspiele.de.

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑