Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Lottes Feiertag (8+) oder wie Joseph zu seiner Ohrfeige kam" von Theater Mummpitz Nürnberg"Lottes Feiertag (8+) oder wie Joseph zu seiner Ohrfeige kam" von Theater..."Lottes Feiertag (8+)...

"Lottes Feiertag (8+) oder wie Joseph zu seiner Ohrfeige kam" von Theater Mummpitz Nürnberg

Premiere Sa. 26.3.2011, 16.00 Uhr im Kachelbau. ---

 

Es war Großvaters siebzigster Geburtstag Großvater hatte alle eingeladen und alle waren gekommen. Die Sonne. Die Gäste amüsierten sich. Es wurde gegessen, getrunken, getanzt und gelacht.

 

Lotte hatte sich den Tag im Kalender rot angestrichen, sie zog ihren Lieblingsrock an, entschied sich nach kurzem Zögern für die schnellen Schuhe, mopste Mutters Lippenstift und ging los. Sie hätte sich keinen besseren Tag wünschen können. Am alten Steinbruch angekommen, schaute sie weder links noch rechts. Sie ging direkt auf Joseph zu, holte aus und knallte ihm eine. Dann rannte sie. Sie jagte über Mauern, Hecken, Zäune, Pfützen, bis in Großvaters Garten und dort passierte es: der alte Brunnenschacht war offen und Lotte stürzte hinein. Die Festgesellschaft spielte verrückt, denn jetzt zählte nur noch eins: Lotte muss gerettet werden.

 

Es spielen: Michael, Schramm, Thomas Stang & Sabine Zieser

 

Regie: Andrea Maria Erl

Bühne: Maria Pfeiffer

Kostüme: André Schreiber

Musikalische Beratung: Bettina Ostermeier

 

3. bis 6. Klasse

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑