Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Jedermann" von Hugo von Hofmannsthal - Theater TIEFROT in Köln "Jedermann" von Hugo von Hofmannsthal - Theater TIEFROT in Köln "Jedermann" von Hugo von...

"Jedermann" von Hugo von Hofmannsthal - Theater TIEFROT in Köln

Premiere 06.07.2012, 19.30, Sommertheater 2012 in Köln im Garten des Hopper Hotel St. Antonius. -----

Jedermann, der mit seinem Reichtum seinen Mehrwert steigern will, weil er bei der marktentscheidenden Zielgruppe immer noch punkten will, umgibt sich mit Schönheit und Jugend. Er glaubt dadurch sein Leben nicht nur in vollen Zügen zu genießen, sondern es zu verlängern.

Seine neue Liebe – „Die Buhlschaft“ – kann gar nicht jung genug sein. Nur dadurch glaubt er sich erfolgreich, glücklich und lebendig. Sein Motto: Was kostet die Welt… ich nehme was ich will und zwar sofort, denn es gibt nichts, was man mit Geld nicht kaufen kann. Bis er sich mit dem unerwarteten Tod konfrontiert sieht, der ihn vor seinen Schöpfer führen will. Da stellt er fest, dass er ganz alleine diesen Weg gehen muss, keiner will ihn begleiten. Da helfen kein Geld und keine Versprechen. Und nichts kann er mitnehmen, wenn es heißt: Himmel oder Hölle.

 

Regie Stefan Krause

Regieassistenz Eva Wiedemann

Technik Sascha Wiedemann

Gott Andreas Potulski

Tod Ursula Wüsthof

 

Jedermann Volker Lippmann

Gesell Hanno Dinger

Armut Anja Jazeschann

Mutter Gabriele Schulze

Buhlschaft Jana Julie Kilka

Dicker Vetter Roland Sapper

Dünner Vetter Frank Baumstark

Mammon Moritz A. Sachs

Werke Celina Engelbrecht

Glaube Jürgen Clemens

Teufel Sabine Lindlar

Musik Kombo: Stephan Wipf

Fabienne Hesse

Nadine Pungs

Petra Schepeler

 

Vorstellungen bis 22.7.2012

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

REIZVOLLES SPIEL MIT KLASSISCHEN FORMEN -- Konzertabend beim deutsch-türkischen Forum mit Gülsin Onay und Erkin Onay im Hospitalhof STUTTGART

Sie ist Staatskünstlerin der Türkei und eine renommierte Pianistin: Gülsin Onay. Sie trat auch mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks auf. Zusammen mit ihrem Sohn Erkin Onay (Violine)…

Von: ALEXANDER WALTHER

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑