Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Jacques Offenbach zum 140. Todestag: Kölner Jacques-Offenbach-Tage 2020 Jacques Offenbach zum 140. Todestag: Kölner Jacques-Offenbach-Tage 2020 Jacques Offenbach zum...

Jacques Offenbach zum 140. Todestag: Kölner Jacques-Offenbach-Tage 2020

vom 5.10.-1.11.2020

Was hätte Jacques Offenbach wohl zu diesem seltsamen Jahr gesagt? Dem gebürtigen Kölner waren existenzielle Lebenskrisen keineswegs fremd. Und er antwortete auf sie mit Musik, gewürzt mit Witz und Weltläufigkeit. Mit Musik, Stadtspaziergängen mit Straßentheater und einer Podiumsdiskussion erinnert die Kölner Offenbach-Gesellschaft e.V. im Rahmen der Kölner Jacques-Offenbach-Tage 2020 vom 5. Oktober bis 1. November an seinen 140. Todestag.

 

Copyright: formdusche.de

Umsonst und draußen finden Carillon-Musik vom Kölner Rathausturm am 5. Oktober um 17 Uhr am Alter Markt statt sowie am 31. Oktober und 1. November insgesamt drei musikalische Offenbach-Walks mit Straßentheater und Klezmer-Musik unter der Leitung von Adrian Schvarzstein. Mit Anmeldung unter info@koelner-offenbach-gesellschaft.org  kann man an der Podiumsdiskussion am 6. Oktober im Kölner Theater im Bauturm teilnehmen, die WDR3 überträgt. Außerdem am Radio zu hören: Ein Konzert mit Musiken aus dem Antonia-Akt aus Hoffmanns Erzählungen, das der Deutschlandfunk aus seinem Kölner Kammermusiksaal sendet. Alle Termine im Überblick anbei und unten sowie unter www.koelner-offenbach-gesellschaft.org/  .

Terminübersicht:

Montag, 5. Oktober 2020, 17:00
Umsonst und draußen: Glockenspiel zum 140. Todestag von Jacques Offenbach, mit Katarzyna Takao Piastowska, Carillon
Treffpunkt Köln, Alter Markt

Dienstag, 6. Oktober 2020, 20:00 Uhr
Köln, Theater im Bauturm, Aachener Str. 24-26
ZWISCHEN DEN FRONTEN - Offenbach und der Deutsch-Französische Krieg von 1870 - Podiumsdiskussion.
Mit Gudrun Gersmann, Historikerin, Oliver Keymes, Vizepräsident des Landtags NRW und Ralf-Olivier Schwarz, Offenbachforscher; Moderation: Michael Köhler, Freier Journalist
Freier Eintritt, Anmeldung unter info@koelner-offenbach-gesellschaft.org erforderlich.
Die Veranstaltung wird von WDR3 aufgezeichnet.

Samstag, 31. Oktober 2020, 15:00
Sonntag, 1. November 2020, 11:00 & 15:00
Umsonst und draußen: EN PASSANT - Musikalischer Stadtspaziergang auf den Spuren von Jacques Offenbach; mit Thomas Höft, Adrian Schvarzstein und dem Ensemble ART HOUSE 17
Treffpunkt Köln, Alter Markt

Bitte aktuelle Regeln zum Schutz vor Corona-Infektionen beachten und Abstandsregeln und Tragen von Mund-Nasenschutz ein-halten.

Eine Veranstaltungsreihe der Kölner Offenbach-Gesellschaft e.V., Vorsitzender Franz-Josef Knieps
Konzeption & Künstlerische Leitung: Thomas Höft

(Sendetermin noch offen)
Deutschlandfunk Köln
JACQUES OFFENBACH UND DIE PANDEMIEN
Ein Abend um den Antonia-Akt aus „Hoffmanns Erzählungen“
Mit u.a. Daniel Schliewa, Benedikt Kristjánsson, Iris Vermillion, Dietrich Henschel, Reinhard Hagen
„Geisterkonzert“ ohne Publikum. Die Veranstaltung wird vom Deutschlandradio aufgezeichnet.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑