Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
It's a man's worldIt's a man's worldIt's a man's world

It's a man's world

„Ruhr-Ort“ von Renegade/ Susanne Linke im Tanzhaus NRW Düsseldorf

 

Es gab Zeiten, da konnte man die Windrichtung anhand des Niederschlags der Rußpartikel auf der Fensterbank bestimmen. Es gab Zeiten, da definierte sich eine ganze Region über den Steinkohlebergbau und die Stahlherstellung, da stand der Kumpel als Synonym für den Wiederaufbau. Susanne Linke zeigt in ihrem Stück "Ruhr-Ort" die Welt jenseits des Mythos des fröhlich auf Schacht fahrenden Bergmanns. Es ist eine anstrengende Knochenarbeit, die Kraft und Schweiß fordert, die ruppige Umgangsformen hervorruft. Es ist laut, es ist dunkel. Es sind immer wiederkehrende Arbeitsabläufe, die sie rhythmisiert in schnellen Laufbewegungen darstellt. Mit Vorschlaghammern wird auf Stahlbleche bis zur Erschöpfung eingeschlagen. Nie war Monotonie ästhetischer! Es ist ein reines Männerstück, das die Anstrengung der "Maloche" zeigt.

 

Bereits 1991, als Susanne Linkes Stück "Ruhr-Ort" uraufgeführt wurde, war das Ende des Bergbaus im Ruhrgebiet absehbar. 23 Jahre später sind fast alle Zechen geschlossen. So ist "Ruhrort" zugleich ein Erinnerungsstück an eine zumindest in Deutschland abgeschlossene Epoche, eine vergangene Arbeitswelt.

 

In der jetzt vorgenommen Neuaufführung hat Susanne Linke mit der Streetdancegruppe Renegade kooperiert, daher sind Hip-Hop-Elemente dazu gekommen, die sich harmonisch in das Tanzstück einfügen, denn auch sie dienen letztendlich der Zurschaustellung männlicher Energie und Kraft. Ein packendes Stück, in das der Zuschauer nicht allein aufgrund der Lautstärke hineingesogen wird!

 

Choreografie, Regie: Susanne Linke

Tanz: Ibrahim Biaye, Alexis Fernandez Ferrera, Said Gamal, Janis Heldmann, Paul Hess, Julio Cesar Iglesias Ungo, Lin Verleger, Victor Zapata;

Bühne: Frank Leimbach (Original); Berit Schog (Umsetzung)

Kostüme: Angela Spreer (Original), Agnes Langenbucher (Umsetzung)

Musik: Ludger Brümmer

Video: Momme Hinrichs, Torge Möller (Fettfilm)

Dramaturgie: Waltraud Körver, Sabine Reich.

Eine Produktion von Pottporus e.V./Renegade Herne und dem Schauspielhaus Bochum

 

Mai 2014

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑