Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
›Indien‹. Eine Tragikomödie von Josef Hader und Alfred Dorfer. Württembergische Landesbühne Esslingen ›Indien‹. Eine Tragikomödie von Josef Hader und Alfred Dorfer.... ›Indien‹. Eine...

›Indien‹. Eine Tragikomödie von Josef Hader und Alfred Dorfer. Württembergische Landesbühne Esslingen

Premiere: Freitag, 25.11.2022, um 20 Uhr im Podium 1

Heinz Bösel und Kurt Fellner sollen im Auftrag des Tourismusverbandes in der Provinz Gasthäuser auf die Einhaltung der Hygienevorschriften und der gewerberechtlichen Vorgaben untersuchen. Doch als Team funktionieren die beiden überhaupt nicht, denn sie könnten unterschiedlicher nicht sein: Während der scheinbar ruhige Bösel ununterbrochen Bier trinkt und erst einmal nur das Nötigste sagt, ist Fellner über alle Maßen redselig und nervt seinen Kollegen mit seiner Besserwisserei und Erklärungswut.

 

Copyright: Frieder Grindler, Plakat

Nach und nach kommen die beiden einander bei Obstler und Bier unverhofft näher, schütten sich gegenseitig ihr Herz aus und lernen die Besonderheiten des Anderen zu schätzen. Es entwickelt sich eine innige Freundschaft zwischen Heinzi und Kurtl, und der bislang eher trübsinnige Job wird zur Gaudi. Doch das Leben der beiden ändert sich jäh, als Kurt Fellner sich plötzlich im Krankenhaus wiederfindet.

Die beiden österreichischen Kabarettisten Josef Hader und Alfred Dorfer haben Anfang der 1990er-Jahre mit „Indien“ ein Theaterstück geschrieben, das Komödie und Tragödie zugleich ist, sozusagen „ein Wunderwerk des komischen Schreckens“. 1993 wurde das erfolgreiche Theaterstück mit den beiden Autoren in den Hauptrollen verfilmt.

Regie: Kathrin Sievers  
Bühne & Kostüme: Frank Chamier  
Dramaturgie: Sarah Frost

Mit: Marcus Michalski, Christian A. Koch, Thomas Müller-Brandes

Weitere Vorstellungen in Esslingen: 30.11., 13. 15. & 31.12. 2022; 28.01. 11.02. 10.03. 2023

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑