Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
„Il Furioso“ in Gelsenkirchen„Il Furioso“ in Gelsenkirchen„Il Furioso“ in...

„Il Furioso“ in Gelsenkirchen

Premiere am Samstag, 2. September 2006, um 19.30 Uhr im Großen Haus des Musiktheaters im Revier:

„Il Furioso all’ isola di San Domingo“, Melodramma von Gaetano Donizetti.

In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

 

Nach den Belcanto-Ausgrabungen „Rosmonda d’Inghilterra“ von Gaetano Donizetti und „Zaira“ von Vincenzo Bellini setzt das MiR seine „Raritätensammlung“ mit „Il Furioso“ fort. Dabei müsste „Il Furioso“ eigentlich gar nicht mehr entdeckt werden, war sie doch einst - kurz nach „L’elisir d’amore“ im Jahre 1833 komponiert - eine der erfolgreichsten Opern Donizettis überhaupt!

 

„Der Wahnsinnige“, das ist Cardenio, der am Treuebruch seiner Gattin irre geworden ist und sich auf die Insel San Domingo geflüchtet hat, um dort im Einklang mit der sich aufbäumenden Natur sein Leid hinauszuschreien. Als seine reuige Gattin Eleonora auftaucht, verschlimmert sich allerdings die Situation: Erst erkennt Cardenio seine Gattin in blinder Raserei nicht, dann fordert er sie zum wechselseitigen Ehegatten-Mord auf. Als aber Cardenio im letzten Moment bemerkt, dass Eleonora die Waffe, die ihm gelten müsste, auf sich selbst gerichtet hat, ist er von ihrer echten Reue überzeugt…

 

Mit Faszination und Schrecken begegnen die Inselbewohner dem düsteren Geschehen - allen voran der Eingeborene Kaidamà, der zum komischen Spiegelbild Cardenios wird. Diese groteske Narrenfigur ermöglichte es Donizetti, im „Il Furioso“ seine größten Stärken im Tragischen wie im Komischen auszuloten und miteinander zu kontrastieren – und dem Zuschauer wird nach all der Herzens-Dramatik ein gutes Ende geschenkt.

 

Leitungsteam:

Musikalische Leitung Cosima Sophia Osthoff

Inszenierung Andreas Baesler

Bühne Harald Thor

Kostüme Ulli Kremer

Chor Nandor Ronay

Dramaturgie Johann Casimir Eule

 

Besetzung:

Cardenio - Jee-Hyun Kim, Eleonora - Hrachuhí Bassénz, Fernando - Sergio Blazquez, Bartolomeo - Nicolai Karnolsky, Marcella - Deanne Wells, Kaidamá - Melih Tepretmez

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑