Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Hysterikon" von Ingrid Lausund im Theaterhaus Jena"Hysterikon" von Ingrid Lausund im Theaterhaus Jena"Hysterikon" von Ingrid...

"Hysterikon" von Ingrid Lausund im Theaterhaus Jena

Premiere Donnerstag, 19.12.2013, 20:00 Uhr, Unterbühne. -----

Eine Schauspielerin, sechs Rollen und ein obskurer Einkaufsladen: Im ersten SOLO dieser Spielzeit erarbeitet Johanna Berger, neue Schauspielerin im Ensemble, zusammen mit der Regis­seurin Maria Ursprung aus Ingrid Lausunds Stück „Hysterikon“ einen Ein­-Frau-­Abend auf der Unterbühne des Theaterhauses.

Hier kann man alles kaufen: Ingwer-­Masala-­Joghurt, die große Liebe und ein gutes Gewissen. Im Supermarkt der Supermög­lichkeiten begegnen sich ganz unterschiedliche Menschen auf der Suche nach Erfüllung. Das alte Leben wird kurzerhand zu­rückgegeben und umgetauscht. Was kostet das?

 

Auch in dieser Spielzeit erhalten die Schauspieler und Schauspielerinnen des Theaterhauses die Möglichkeit, ihre Projektideen zu verwirklichen. Allein oder im Team zeigen sie ihre Geschichten, ihre Konzepte, ihre Themen.

 

Mit Johanna Berger

Regie: Maria Ursprung

Ausstattung: Kaja Bierbrauer

Dramaturgie: Marcel Klett & Friederike Weidner

 

Termine:

Mittwoch, 11.12.2013, 20:00 Uhr, Unterbühne

Freitag, 13.12.2013, 20:00 Uhr, Unterbühne

Samstag, 14.12.2013, 20:00 Uhr, Unterbühne

Donnerstag, 19.12.2013, 20:00 Uhr, Unterbühne

Samstag, 28.12.2013, 20:00 Uhr, Unterbühne

 

Regie: Maria Ursprung

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑