Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Heinrich von Kleists "Amphitryon" im theater.oberhausenHeinrich von Kleists "Amphitryon" im theater.oberhausenHeinrich von Kleists...

Heinrich von Kleists "Amphitryon" im theater.oberhausen

Premiere 25. Mai 2012 um 19.30 Uhr im Großen Haus. -----

Heinrich von Kleists Amphitryon war als eine Bearbeitung der gleichnamigen Komödie des Molière geplant. Schon bald verließ Kleist jedoch die Vorlage und schrieb eigene Szenen, in deren Zentrum die Frage nach der eigenen Identität steht:

 

 

Alkmene ist verwirrt – sie hat eine herrliche Liebesnacht mit ihrem Gatten Amphitryon verbracht und nun behauptet Amphitryon, er sei in der fraglichen Nacht gar nicht zu Hause gewesen? Und auch auf dem Gürtel, den er ihr in jener Nacht als Geschenk überreicht hat, findet sich plötzlich als Initiale ein großes „J“, wo es doch ein „A“, der Anfangsbuchstabe von Amphitryons Namen, sein müsste. Kann sie sich nicht mehr auf ihr unbedingtes Gefühl verlassen? Und was bleibt dem Amphitryon, wenn plötzlich behauptet wird, ein anderer sei er?

 

Regie: Sarantos Zervoulakos

Bühne: Raimund Orfeo Voigt

Kostüme: Geraldine Arnold

Dramaturgie: Simone Kranz

 

Mit: Elisabeth Kopp, Manja Kuhl / Martin Hohner, Sergej Lubic, Henry Meyer, Peter Waros, Klaus Zwick

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

MITTEN IM KLANG -- 4. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart

Der Titel "...quasi una fantasia..." für Klavier und Instrumentalgruppen des ungarischen Komponisten György Kurtag aus den Jahren 1987/88 verweist direkt auf die Klaviersonaten op. 27 von Ludwig van…

Von: ALEXANDER WALTHER

VERÄNDERUNG DES HÖRENS - Musik am 13. in der Stadtkirche Bad-Cannstatt mit Werken von Helmut Lachenmann

"Klavier pur" - Musik von Helmut Lachenmann in der Stadtkirche am 13.2.2024/BAD CANNSTATT. -- Er gilt als der größte lebende deutsche Komponist. Der 1935 in Stuttgart geborene Helmut Lachenmann hat…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑