Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Geteilte Geschichten / 1949 – 1989 – 2009 in DüsseldorfGeteilte Geschichten / 1949 – 1989 – 2009 in DüsseldorfGeteilte Geschichten /...

Geteilte Geschichten / 1949 – 1989 – 2009 in Düsseldorf

30. September - 03. Oktober

Ein Festival des Düsseldorfer Schauspielhauses in Zusammenarbeit mit dem FFT Düsseldorf

 

30. September 2009, 19.30 Uhr, Schauspielhaus, Kleines Haus

Staatssicherheiten

Gastspiel des Hans Otto Theaters, Potsdam

15 ehemalige Häftlinge der Stasi-Gefängnisse in Potsdam und Berlin-Hohenschönhausen erzählen von ihren Erfahrungen vor, während und nach der Haft. Sie erinnern sich an falsche Freunde, Bespitzelung, Verrat und Repressalien und berichten über die Auswirkungen auf ihre Lebenswege. Ein außergewöhnliches Theaterprojekt, ausgezeichnet mit dem Berliner Friedrich-Luft-Preis 2009. Diskussion im Anschluss. Moderation: Lea Rosh

 

02. Oktober 2009, 19.00 Uhr, Central

Schicht C

Eine Stadt und die Energie

Eine Koproduktion von Theater Vorpommern und lunatiks produktion

 

Im Winter 1978/79 wird das Atomkraftwerk Greifswald durch heftige Schneestürme von der Außenwelt abgeschnitten. Doch an ein Abschalten des Reaktors ist nicht zu denken, haben doch andere Kraftwerke der DDR längst vor den Schneemassen kapituliert. Für die über 1.000 Arbeiter und Angestellten beginnt die längste Schicht ihres Lebens.

Grundlage für das Theaterprojekt "Schicht C" sind Gespräche mit ehemaligen Mitarbeitern und Greifswalder Bürgern. Ausgehend von ihren Erinnerungen werden die Ereignisse im isolierten Kernkraftwerk rekonstruiert. Zugleich wird das Stück zu einem Porträt einer Stadt, ihres Kraftwerks und der damit verbundenen Menschen.

 

Rahmenprogramm im Central:

 

02.Oktober, ab 17.00 Uhr

03.Oktober, ab 14.00 Uhr

"The File Project"

Installation von Cláudia Cristóvao

in Zusammenarbeit mit Projects in Art & Theory, Köln

 

03. Oktober, 15.00 Uhr

"Westbesuch"

Lesung mit Jutta Voigt, Autorin der Wochenzeitungen "Die Zeit" und "Freitag"

 

03. Oktober, 17.00 Uhr

"Ostpunk! Too much future"

Film über die Lebensläufe von Protagonisten der Ostpunk-Bewegung

 

Das Programm im FFT:

 

01. Oktober, 20.00 Uhr, FFT Juta

norton.commander.productions. „Kommunistenfresser oder Das Leben des Einen“

 

01., 02., 03. Oktober, jeweils 17.00 Uhr, 18.30 Uhr, 20.00 Uhr, FFT Kammerspiele

Kai Ivo Baulitz „East Düsseldorf“ (Uraufführung)

 

02. Oktober, 21.00 Uhr, FFT Juta

theaterkosmos53 "Paul und Paula"

 

03. Oktober, 20.00 Uhr, FFT Kammerspiele

fringe ensemble „Die Räuber“

 

01., 02., 03. Oktober, ab 16.00 Uhr, FFT Kammerspiele

andcompany&Co. "little red (room): archive for utopias, lost and found"

 

Ausführliche Informationen unter: www.forum-freies-theater.de

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 10 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑