Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau bietet FSJ-Stellen für Kulturbegeisterte an Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau bietet FSJ-Stellen für...Gerhart-Hauptmann-Theater...

Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau bietet FSJ-Stellen für Kulturbegeisterte an

ab dem 1. September 2020

Am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau haben kulturinteressierte Jugendliche und junge Erwachsene die Möglichkeit bei einem FSJ in die vielfältige Theaterwelt einzutauchen. Wer schon immer den Alltag, hinter den Kulissen eines Theaters kennenlernen und Einblicke in Produktionsprozesse sowie Organisation erhalten wollte, sollte sich schnellstmöglich auf eine der offenen Stellen bewerben. In Zittau sowie in Görlitz ist eine Stelle in der Produktionsassistenz zu besetzen. Am Görlitzer Standort werden außerdem FSJler für das Marketing und das Internationale Straßentheaterfestival ViaThea gesucht.

 

Das Gerhart-Hauptmann-Theater bietet für den Görlitzer und den Zittauer Standort ab dem 1. September 2020 ein Freiwilliges Soziales Jahr an. Interessierte können jetzt die Gelegenheit beim Schopfe packen und sich für eine FSJ-Stelle bewerben. In Görlitz sind noch Stellen in den Bereichen Marketing und Internationales Straßentheaterfestival ViaThea zu vergeben. Am Zittauer und am Görlitzer Standort ist eine Stelle in der Produktionsassistenz zu besetzen.

Den Jugendlichen und jungen Erwachsenen wird während des FSJ eine erste Orientierung in dem jeweiligen Berufsfeld geboten. Im Theater bietet das Freiwillige Soziale Jahr die Möglichkeit, den Theateralltag abseits der Bühne kennenzulernen, mit verschiedenen Gewerken zusammenzuarbeiten, in die Planung und Organisation von Theaterveranstaltungen eingebunden zu sein und einen Einblick in verschiedene Berufsbilder zu erhalten. Dabei sind die FSJler vom 1. September 2020 bis 31. August 2021 volle 40 Stunden pro Woche fest in den Ablauf des Unternehmens eingebunden. Außerdem werden viermal im Jahr einwöchige Seminare veranstaltet.

Interessierte richten bitte schnellstmöglich ihre Bewerbung für die Stelle im Marketing an Claudia Scharf, für die Stelle beim Internationalen Straßentheaterfestival ViaThea an Christiane Hoffmann, für die Stelle im Bereich Produktionsassistenz in Görlitz an Philipp Bormann und für die Stelle im Bereich Produktionsassistenz in Zittau an Patricia Hachtel.

Bewerbungen bitte an:        

Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH
Demianiplatz 2
02826 Görlitz
Philipp Bormann
p.bormann@g-h-t.de

Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH
Demianiplatz 2
02826 Görlitz
Claudia Scharf
marketing@g-h-t.de

Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH
Demianiplatz 2
02826 Görlitz
Christiane Hoffmann
C.Hoffmann@g-h-t.de

Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH
Theaterring 12
02763 Zittau
Patricia Hachtel
P.Hachtel@g-h-t.de

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

EXPLOSIVE KLANGMISCHUNG -- "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky bei NAXOS (BR KLassik)

Nicht sonderlich erfolgreich geriet die Stuttgarter Uraufführung der einaktigen Oper "Eine florentinische Tragödie" von Alexander Zemlinsky im Jahre 1917 unter der Leitung von Max von Schillings. In…

Von: ALEXANDER WALTHER

Die ganze Wahrheit? -- „True Crime“ - Andrey Kaydanovskiy | Hege Haagenrud | Demis Volpi in der Deutschen Oper am Rhein

Drei tänzerische Perspektiven zu Wahrheit und Fiktion: Andrey Kaydanovskiy „Chalk“, Hege Haagenrud „The Bystanders“, Demis Volpi „Non-Fiction Études“  

Von: Dagmar Kurtz

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑