Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Faust" von Johann Wolfgang von Goethe - Theater Oberhausen"Faust" von Johann Wolfgang von Goethe - Theater Oberhausen"Faust" von Johann...

"Faust" von Johann Wolfgang von Goethe - Theater Oberhausen

Premiere Freitag, 20. Januar 2017, Großes Haus, 19.30 Uhr. -----

Der Gelehrte Dr. Faust hadert mit seinem Leben. Viele Jahre hat er verschiedene Wissenschaften studiert, doch nun, im Alter, ist ihm alles Forschen schal geworden. Selbst die Beschäftigung mit Magie befriedigt ihn nicht. Fausts Zustand erweckt das Interesse Gottes, der mit dem Teufel Mephistopheles über Faust spekuliert. Kann es Mephistopheles gelingen, Fausts Seele zu gewinnen?

 

Mephisto nähert sich Faust und schon bald schließen die beiden einen mit Blut besiegelten Pakt, bei dem Faust gelobt: „Werd ich zum Augenblicke sagen:/Verweile doch! Du bist so schön!/Dann magst du mich in Fesseln schlagen, /Dann will ich gern zu Grunde gehen.“ Nun beginnt eine wilde Reise, auf der Mephistopheles versucht, Fausts Begierden zu wecken und ihm alle Wünsche zu erfüllen. Faust packt dabei die Sehnsucht nach Jugend, deren Inbild er in dem jungen Mädchen Margarethe sieht. Die Begegnung endet tragisch, denn auch Gretchens Liebe kann Fausts Rastlosigkeit kein Ende setzen. Resigniert erkennt er: „So tauml‘ ich von Begierde zu Genuß,/Und im Genuß verschmacht ich nach Begierde.“

 

Der Regisseur Pedro Martins Beja hat eine Vorliebe für die großen Stoffe der Weltliteratur: Nachdem er am Theater Oberhausen in der Spielzeit 2014/15 bereits Hamlet inszeniert hat, widmet er sich nun dem wohl berühmtesten Text der deutschsprachigen Literatur: Goethes Faust. Die Inszenierung zeigt Faust als alternden Intellektuellen, der durch die nostalgische Sehnsucht nach Gemeinschaft und Jugendlichkeit verführbar wird und diese doch nie erreichen kann.

 

Regie Pedro Martins Beja

Bühne Janina Audick

Kostüme Sophie du Vinage

Musik Micha Kaplan

Dramaturgie Simone Kranz

 

Mit Lise Wolle, Anja Schweitzer / Moritz Peschke, Jürgen Sarkiss, Michael Witte

 

Weitere Vorstellungen 21./26./27./28. Januar 2017

 

Weitere Informationen und Termine www.theater-oberhausen.de

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

LIEBE IST ETWAS WUNDERBARES -- Martina Gedeck und Xavier de Maistre im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

"Licht und Schatten" in Musik und Literatur beleuchteten sehr eindrucksvoll die bekannte Schauspielerin Martina Gedeck und der berühmte Harfenist Xavier de Maistre im Ordenssaal. Von Rainer Maria…

Von: ALEXANDER WALTHER

Schlussapplaus -- „Favourite Things“ von Demis Volpi in der deutschen Oper am Rhein

Das Beste kommt zum Schluss! Lieblingstücke der Ballettkompagnie, des Publikums, des Ballettdirektors, mit „Favourite Things“ verabschiedet sich Demis Volpi vom Ballett am Rhein um die Nachfolge von…

Von: Dagmar Kurtz

INTERESSANTE OPERN-NEUPRODUKTIONEN DER STAATSOPER STUTTGART

Zu Beginn der Spielzeit 24/25 feiert die erste Musiktheaterproduktion der Performancekünstlerin, Choreografin und Regisseurin Florentina Holzinger ihre Premiere am 5. Oktober 2024 in Stuttgart.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑