Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Ein Abend – zwei Opern im THEATER BIELEFELD Ein Abend – zwei Opern im THEATER BIELEFELD Ein Abend – zwei Opern...

Ein Abend – zwei Opern im THEATER BIELEFELD

PREMIERE 15.04., 19:30 Uhr, Stadttheater. -----

WO DIE WILDEN KERLE WOHNEN von Oliver Knussen

und

DIDO UND AENEAS von Henry Purcell

 

Ein Abend – zwei Opern. Zwei Geschichten – eine Frage: Welcher Stimme folge ich? – Im Abstand von 300 Jahren haben Henry Purcell und Oliver Knussen zwei kurze Opern geschrieben, die verschiedene Muster emotionaler Konfliktbewältigung zu spannendem, prallem Musiktheater machen.

 

Knussen hat 1985 Maurice Sendaks Kinderbuch-Klassiker aus den 60er Jahren vertont. Hier geht es um den kleinen Max, der einen heftigen Streit mit seiner Mutter auf einer wunderbaren Traumreise ins Reich der Wilden Kerle verarbeitet.

 

Bei Purcell hat sich die verwitwete Königin Dido in Aeneas verliebt. Sie will diese Liebe, doch quälen sie Ängste: Kann sie diesem Mann trauen? Und ihren Freunden, die ihr Mut machen? Dido und Aeneas werden ein Paar. Doch bald zerren geheimnisvolle Mächte ihn von ihr fort. Dido stirbt an gebrochenem Herzen.

 

In der Verwendung der stilistischen Mittel ihrer Zeit gehen beide Opern aufs Ganze: Ohne Umwege erzählt die Musik von ganz irdischen Leidenschaften und der unberechenbaren Macht des Übernatürlichen.

 

WO DIE WILDEN KERLE WOHNEN von Oliver Knussen

Fantastische Oper in neun Szenen // Libretto von Maurice Sendak & Oliver Knussen nach dem Buch von Maurice Sendak // In deutscher Sprache

 

DIDO UND AENEASvon Henry Purcell

Oper in drei Akten // Libretto von Nahum Tate // In englischer Sprache mit deutschen Übertexten

 

Musikalische Leitung Witolf Werner, Nicholas Kok

Inszenierung Holger Pototzki

Bühne und Kostüme Lukas Noll

Choreinstudierung Hagen Enke

Dramaturgie Uwe Sommer-Sorgente

Choreographische Mitarbeit Stefan Kunzke

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 8 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

EINFALLSREICHES ZUSAMMENSPIEL -- "Enveloppes - Hüllen" im Wilhelma-Theater Stuttgart

Als Produktion des Studiengangs Figurentheater zusammen mit dem Institut für Sprechkunst und dem Institut für Blasinstrumente und Schlagzeug der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart…

Von: ALEXANDER WALTHER

AUSDRUCKSSTARKE KLANGFÜLLE - Neue CD: Tribute to Rachmaninoff mit der Pianistin Shorena Tsintsabadze bei Ars Produktion

Die aus Moskau stammende Pianistin Shorena Tsintsabadze präsentiert hier Rachmaninoff-Aufnahmen mit ungewöhnlicher Brillanz und Sensibilität. Sie wiederlegt auch die Behauptung, die Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑