Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Dreitagefieber Dreitagefieber Dreitagefieber

Dreitagefieber

von Daniel Mursa

Uraufführung Kleist-Förderpreis-Stück 2004 Eine Koproduktion mit dem Kleist-Forum Frankfurt/Oder

Premiere: Do, 17.02., 20h, Werkstatt

Regie: Gerald Gluth | Bühne & Kostüme: Georg Burger

Mit: Nadja Dankers, Antonia Mohr; Till Bauer, Sören Wunderlich

 

Tanja, Strik und Friedrich haben ihre Wohnung im neunten Stock. Zu hoch, um festen Boden unter den Füßen zu haben und im Sommer zu heiß.

Abgeschottet von der Außenwelt stagniert das Leben der Geschwister.

Als ihre totgesagte Schwester Ruth unerwartet zurückkehrt, kommen auch vage Bilder aus der gemeinsamen Kindheit wieder hoch. Träume, Ahnungen, Fotos, Geräusche, Andeutungen, die in das Schweigen dringen, schüren den unheimlichen Verdacht: Da muss doch etwas passiert sein. Nach und nach erfährt man vom unnatürlichen Tod eines Bruders, für den Ruth als Kind von der Mutter weggeschickt worden war und für den Friedrich später adoptiert wurde. An ihren Erinnerungen reiben sich die vier Figuren immer weiter auf.

 

Im Mai 2004 wurde Daniel Mursa für DREITAGEFIEBER der Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker verliehen. Die renommierte Auszeichnung gilt als richtungsweisend für die Entwicklung neuer Dramatik und hat sich für viele ihrer Preisträger als Wegbereiter an deutschsprachige und internationale Bühnen erwiesen. Aufgrund des Engagements für neue deutsche Dramatik hat das LTT von der Dramaturgischen Gesellschaft den Zuschlag für die Uraufführung des Kleistförderpreisstückes 2004 bekommen.

DREITAGEFIEBER ist das zweite Stück von Daniel Mursa. Sein Debütstück NACH BAYEUX (UA 2003 Hamburger Schauspielhaus) hatte bereits den Förderpreis des Deutschen Schauspielhauses Hamburg erhalten. Daniel Mursa wurde 1979 in Hamburg geboren, studierte zunächst Germanistik in Berlin, dann am Literaturinstitut in Leipzig, Fachrichtung Prosa und Drama. Inzwischen lebt er wieder in Hamburg und studiert Kriminologie.

 

Weitere Vorstellungen: Am LTT: Fr, 18.02. (mit Stückeinführung); Mi, 09.03. im Rahmen der Landesbühnentage am LTT; Mi, 16.03.; Do, 24.03.; Sa, 16.04.; Fr, 29.04.

Am Kleist-Forum: Mi, 02.03. und Do, 03.03. Kleist-Forum Frankfurt/O.

 

Dreitagefieber wird von uns wieder mit zahlreichen Materialien zu Autor und Inszenierung als LTT-Buch veröffentlicht und ist über das Theater zu beziehen.

Landestheater Tuebingen

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑