Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
DREI SCHWESTERN von Anton Tschechow - Armes Therater WienDREI SCHWESTERN von Anton Tschechow - Armes Therater WienDREI SCHWESTERN von...

DREI SCHWESTERN von Anton Tschechow - Armes Therater Wien

Premiere 15. August 2012, 20:00 Uhr IM Wiener Volksliedwerk („Bockkeller“), 1160 Wien, Gallitzinstraße 1. -----

"Nach Moskau! Nach Moskau!", dieser Ruf der drei Schwestern beschreibt die Sehnsucht nach einem besseren Leben, in dem sich Glück, Freiheit und Fortschritt vereinen. Die drei Schwestern richten ihre Blicke nicht auf die reale Welt, sondern in die Weiten des russischen Himmels.

Dort werden sie gedruckt, die Fahrkarten nach Moskau, von dort sollen sie herabsteigen, die Männer, die das Leben verändern. Dort scheint das Glück verborgen, die Liebe, die Freiheit - alles, wonach sie sich sehnen.

 

Nach "Die Möwe" 2010 und "Onkel Wanja" 2011 zeigt das ATW im August 2012 mit "Drei Schwestern" den letzten Teil seiner Tschechow-Trilogie.

 

REGIE Erhard Pauer

MIT Caroline Athanasiadis, Peter Bocek, Barbara Braun, Manfred Jaksch, Sabine Muhar, Adrien Papritz, Krista Pauer, Markus Pol, Jörg Stelling, Manuel Walcherberger

 

Reservierung

0699 816 39 394

info@armestheaterwien.at

www.armestheaterwien.at

 

Vorstellungen 17., 20., 21., 22., 23., 24., 27., 28., 29. und 30. August 2012

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 5 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SZENEN OHNE ILLUSIONEN -- "Tosca" von Giacomo Puccini in der Staatsoper Stuttgart

Kann Kunst unsere Wirklichkeit beeinflussen? Diese Frage steht als zentrales Thema im Zentrum der Inszenierung von Willy Decker, dessen Figuren sich in Puccinis "Tosca" in einem schwarzen Kasten…

Von: ALEXANDER WALTHER

RETTET DIE FRAUEN! -- Premiere "Zertretung" von Lydia Haider im Schauspiel Nord STUTTGART

Die 1985 in Oberösterreich geborene Lydia Haider hat hier einen radikalen Text vorgelegt, der zuweilen an Rainald Goetz erinnert. Die zentrale Frage lautet: Wie geht man mit einem System um, das…

Von: ALEXANDER WALTHER

ATEMLOSE HÖHENFLÜGE -- SWR Symphonieorchester mit Busoni und Sibelius im Beethovensaal der Liederhalle/STUTTGART

Zwei unterschiedliche Zeitgenossen standen diesmal im Zentrum: Jean Sibelius und Ferrucio Busoni. Immerhin weiß man, dass beide in Helsinki Schumanns Klavierquintett in Es-Dur gemeinsam musizierten.…

Von: ALEXANDER WALTHER

GIGANTISCHER SCHWARZER KEIL -- "Don Carlos" in der Staatsoper Stuttgart

In der Regie von Lotte de Beer steht das Thema Macht ganz im Zentrum des Geschehens. Ein gigantischer schwarzer Keil dreht sich immer wieder in geheimnisvoller Weise auf der von Christof Hetzer…

Von: ALEXANDER WALTHER

MACHTVOLLE MOTIVE -- Bruckners fünfte Sinfonie im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Für Chefdirigent Dan Ettinger war kurzfristig der durch seine Bruckner-Aufnahmen in St. Florian berühmt gewordene Remy Ballot eingesprungen. Ballot ist der letzte Schüler des legendären…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑