Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Drei Premieren im Schauspiel FrankfurtDrei Premieren im Schauspiel FrankfurtDrei Premieren im...

Drei Premieren im Schauspiel Frankfurt

1.) 09. Oktober 2009, Kammerspiele:

HEDDA GABLER von Henrik Ibsen

2.) 10. Oktober 2009, Schauspielhaus:

DREI SCHWESTERN von Anton Tschechow

3.) 11. Oktober 2009, Schauspielhaus:

RITTER, DENE, VOSS von Thomas Bernhard

09. Oktober 2009, Kammerspiele:

HEDDA GABLER von Henrik Ibsen

Regie: Alice Buddeberg

Die junge Regisseurin Alice Buddeberg, gebürtige Frankfurterin, arbeitete

bereits während ihres Regiestudiums in Bremen, auf Kampnagel in Hamburg und am Theaterhaus Jena. Ihre Inszenierung von Ibsens Ehedrama mit Constanze Becker in der Titelrolle war bereits im Mai auf den Ruhrfestspielen in Recklinghausen zu sehen und läuft nun im Frankfurter Repertoire.

Vorstellungen am 09. (Premiere) | 10. | 12. | 14. | 31. Oktober, jeweils 20 Uhr

 

10. Oktober 2009, Schauspielhaus:

DREI SCHWESTERN von Anton Tschechow

Regie: Karin Henkel

Karin Henkel stellt ihre erste Arbeit in Frankfurt vor. Nach ihrer umjubelten

Inszenierung von Tschechows „Platonow“, die 2006 zum Berliner Theatertreffen eingeladen war, nimmt sich die Regisseurin diesmal Tschechows großer Frauenfiguren an, seiner „Drei Schwestern“. Erstmals

ist auch Kathleen Morgeneyer, die „Nachwuchsschauspielerin des Jahres“

2009 auf der Bühne des Schauspiel Frankfurt zu sehen.

Vorstellungen am 10. (Premiere) | 12. | 16. | 18. (16 Uhr) | 22. | 26. Oktober,

jeweils 20 Uhr

 

11. Oktober 2009, Schauspielhaus:

RITTER, DENE, VOSS von Thomas Bernhard

Regie: Oliver Reese

Oliver Reese hat das Bernhardsche Geschwisterdrama am Deutschen Theater in Berlin inszeniert mit Constanze Becker, Almut Zilcher und Ulrich Matthes. Nach über 25 ausverkauften Vorstellungen ist die Produktion, die auch zum diesjährigen Hamburger Theaterfestival eingeladen wurde, fortan im Repertoire des Schauspiel Frankfurt zu sehen.

Vorstellungen am 11. Oktober, 19.30 Uhr (Frankfurter Premiere)

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

VIRTUOS UND MELODISCH - Quadriga Posaunenquartett im Schloss Bietigheim

Unter dem vielsagenden Motto "bel et bon - schön und gut" stand dieses Konzert als vergnügliche Posaunen-Matinee. Die Posaunisten Carsten Luz, Holger Pfeuffer, Martin Zuckschwerdt und Jan Böhme…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑