Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Uraufführung: "Die Stimme der Meerjungfrau", Märchenoper von Ralph Neubert, Theater Erfurt Uraufführung: "Die Stimme der Meerjungfrau", Märchenoper von Ralph Neubert, ...Uraufführung: "Die...

Uraufführung: "Die Stimme der Meerjungfrau", Märchenoper von Ralph Neubert, Theater Erfurt

Premiere am 27. April 2024um 19 Uhr im Großen Haus des Theaters Erfurt

Die kleine Meerjungfrau Koemi fürchtet um die Zukunft der Meeresbewohner, denn die Verschmutzung der Ozeane und der Lärm menschengemachter Maschinen gefährden alle Lebewesen. Doch davon will in der Unterwasserwelt niemand etwas hören. Um sich mit ihrem Anliegen an die Menschen wenden zu können, geht sie einen Pakt mit Umiba, dem Geist des Meeres, ein – und muss dafür mit ihrer Stimme bezahlen.

 

Copyright: Lutz Edelhoff

An Land lernt sie Henri, den Sohn der Familie Prinz kennen, der ihre Sorgen zu teilen scheint und zu einem Freund wird. Doch ohne Stimme kann Koemi sich nur schwer verständlich machen – und Umiba verfolgt ihre ganz eigenen Ziele. Wird es der kleinen Meerjungfrau dennoch gelingen, die Menschheit von ihrem Anliegen zu überzeugen und sie zum Umdenken zu bewegen?

In Ralph Neuberts märchenhafter Oper für die ganze Familie erhebt eine junge, umweltbewusste Generation ihre Stimme: Sie kämpft für ihre Zukunft – und darum, von denen gehört zu werden, die die Macht haben, etwas zu ändern. Mit spätromantischen bis impressionistischen Klängen und Kompositionstechniken des 20. Jahrhunderts, mit Bühnenzauber, großen Emotionen und einem topaktuellen Thema ist diese moderne Opernadaption des Märchens von Hans Christian Andersen der perfekte Einstieg in die Welt des Musiktheaters für alle kleinen und großen Zuschauer.

Libretto von Kathali Neubert in Zusammenarbeit mit Juana Inés Cano Restrepo
Auftragswerk des Theaters Erfurt

Musikalische Leitung / Stefano Cascioli
Inszenierung / Juana Inés Cano Restrepo
Bühne / Anna Schöttl
Kostüme / Lena Weikhard
Dramaturgie / Larissa Wieczorek

Koemi, die kleine Meerjungfrau Amelia Elson
Umiba, Geist des Meeres Sarah Kuffner
Henri Prinz Tristan Blanchet
Oso, der Meereskönig / Herr Prinz Juri Batukov
Juna, Koemis Schwester / Frau Prinz Daniela Gerstenmeyer
Luna, Koemis Schwester / Tante Prinz Valeria Mudra
Jukami, Koemis Großmutter Ivon Mateljan
Kinder der Luft / Menschenkinder Kinder- und Jugendchor
des Theaters Erfurt
Statisterie des Theaters Erfurt

Uraufführung: Sa, 27.04.2024, 19 Uhr, Großes Haus (18.15 Uhr Einführung)
Weitere Vorstellungen: Sa, 04.05., 19 Uhr | Di, 07.05., 10 Uhr | Fr, 10.05., 19.30 Uhr | So, 12.05., 15 Uhr |Fr, 17.05., 19.30 Uhr | So, 26.05., 18 Uhr | Di, 28.05.2024, 10 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE INS UNGEWISSE -- "Amerika" von Franz Kafka im Schauspielhaus Stuttgart

"Du bist noch ein Kind, Roßmann" - so lautet die Feststellung in Franz Kafkas unvollendet gebliebenem Roman "Amerika", der auch den Titel "Der Verschollene" trägt. Es ist der einzig heitere,…

Von: ALEXANDER WALTHER

PACKEND UND KONTRASTREICH -- Dmitri Schostakowitschs 4. Sinfonie mit dem Hochschulsinfonieorchester der Musikhochschule Stuttgart in der Liederhalle Stuttgart

Dmitri Schostakowitsch zog seine vierte Sinfonie nach der Hauptprobe in der Leningrader Philharmonie zurück. Er war damals Anfeindungen als "Formalist" ausgesetzt, die vor allem von Stalin ausgingen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑