Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Die Glasmenagerie" von Tennessee Williams im Rheinischen Landestheater Neuss"Die Glasmenagerie" von Tennessee Williams im Rheinischen Landestheater Neuss"Die Glasmenagerie" von...

"Die Glasmenagerie" von Tennessee Williams im Rheinischen Landestheater Neuss

Premiere Freitag, 22. Januar 2010 | 20.00 Uhr | Schauspielhaus

 

Amanda Wingfield lebt mit ihren beiden erwachsenen Kindern Laura und Tom in einfachsten Verhältnissen. Sie schwelgt in Erinnerungen an frühere Jugendjahre, als sie schön, begehrt und ein Glanzlicht der Gesellschaft war.

Seit der Vater die Familie verlassen hat, sehen die Dinge anders aus. Tom arbeitet in einer Schuhfabrik, um die Familie zu ernähren, träumt aber davon, Schriftsteller zu werden und weg zu gehen. Doch sein Verantwortungsbewusstsein und die Fürsorglichkeit seiner Schwester Laura gegenüber hindern ihn daran, den Schritt in die Freiheit zu wagen. Denn Laura lebt in einer ganz eigenen Welt: sie ist in ihre Träumereien versunken und nicht fähig, das Alltagsleben zu bewältigen. Die Mutter setzt alle Hebel in Bewegung, für Laura einen Bräutigam zu finden, einen Retter, der sie von der Armut und der Eintönigkeit ihres Daseins erlöst. Schließlich bringt Tom seinen

Arbeitskollegen Jim O’ Connor mit nach Hause. In seiner Gegenwart blüht die scheue Laura plötzlich auf, und der Plan der Mutter scheint aufzugehen. Doch der Abend nimmt eine unerwartete Wendung.

 

Inszenierung: Grazyna Kania,

Bühne/Kostüm: Ivonne Theodora Storm,

Dramaturgie: Alexandra Jacob

 

Mit: Hergard Engert (Amanda Wingfield), Roman Konieczny (Jim O’Connor),

Christiane Nothofer (Laura Wingfield), Stefan Schleue (Tom Wingfield),

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑