Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: "Wir kommen gut klar mit uns" von Dorota Maslowska im Bayerischen Staatsschauspiel MünchenDeutschsprachige Erstaufführung: "Wir kommen gut klar mit uns" von Dorota...Deutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: "Wir kommen gut klar mit uns" von Dorota Maslowska im Bayerischen Staatsschauspiel München

Samstag 10. April 2010, 20:00 Uhr, Marstall

 

In Dorota Maslowskas zweitem Theaterstück „Wir kommen gut klar mit uns“ leben drei Frauen, drei Generationen beengt in einer Großstadtwohnung und haben sich zwischen Müll und Essensresten in der Nicht-Existenz eingerichtet.

Nicht-Essen ist immer noch besser als Essen, Nicht-in-den-Urlaub-fahren besser als Urlaub, Nicht-Leben besser als Leben. Die Erinnerung der Großmutter an den Krieg ist längst vom Internetwissen der Enkelin gefärbt, die fehlenden Urlaubsfotos ersetzen Erfahrungen, die man als Globetrotter sowieso lieber nicht machen möchte. Doch dann wird die Wohnung zum Filmstudio, die drei Frauen zum Publikum eines nicht gedrehten Films, dessen Zelluloid zwischen Schauspieler und Filmfigur nicht zu unterscheiden vermag. Dorota Maslowska wirft mit sprachlichem Furor Zeit-, Diskurs- und Narrationsebenen durcheinander, lässt Milieualptraum und Filmsequenz ineinander gleiten und verbirgt in der Showsatire einen politischen Kommentar zum Gegenwartspolen, das sich zwischen den Trümmern der Nachkriegszeit und dem IKEA-Abfall des kapitalistischen Neuanfangs zu formulieren sucht.

 

Deutsch von Olaf Kühl

 

Mit Ulrike Arnold, Jennifer Minetti, Grit Paulussen, Franziska Rieck, Thomas Gräßle

 

Regie Tina Lanik

Bühne Magdalena Gut

Kostüme Su Sigmund

Musik Rainer Jörissen

 

Nächste Vorstellungen am

Samstag 10. April 2010, 20:00 Uhr

Sonntag 11. April 2010, 19:00 Uhr

Montag 19. April 2010, 20:00 Uhr

Samstag 24. April 2010, 20:00 Uhr

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

PACKENDE REISE DURCH DIE ZEITEN -- Premiere "Der große Wind der Zeit" von Joshua Sobol im Schauspielhaus Stuttgart

Seit dem Überfall der Hamas am 7. Oktober 2023 steht Israel an einem historischen Wendepunkt. Der Roman von Joshua Sobol nimmt indirekt auf diese Ereignisse Bezug. Sein umgearbeitetes Theaterstück…

Von: ALEXANDER WALTHER

DIE KUNST DER ALTEN MEISTER -- Uraufführung des Musicals "Der Zauberlehrling" im Kammertheater STUTTGART

Mit "Der Zauberlehrling" kehrt das Regieduo Marthe Meinhold und Marius Schötz nach Stuttgart zurück. Bei diesem abwechslungsreichen Musical steht Johann Wolfgang von Goethes Ballade vom…

Von: ALEXANDER WALTHER

VON HUNDEN INSPIRIERT -- 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters "Verzauberung" im Mozartsaal der Liederhalle STUTTGART

Unter dem vielsagenden Motto "Verzauberung" stand das 4. Kammerkonzert des Staatsorchesters Stuttgart im Mozartsaal. Zunächst musizierten Veronika Unger (Violine), Lilian Scheliga (Violine), Daniel…

Von: ALEXANDER WALTHER

REISE DURCH FANTASIEWELTEN - Mozarts "Zauberflöte" in der Staatsoper Stuttgart

Barrie Koskys Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte" ist eine vielschichtige Reise durch Fantasiewelten. Die Königin der Nacht beauftragt den jungen Prinzen Tamino, ihre Tochter Pamina aus den Händen…

Von: ALEXANDER WALTHER

RHYTHMUS DER ZEIT - "Nixon in China" von John Adams in der Staatsoper Stuttgart

Regisseur Marco Storman inszeniert diese Minimal-Music-Oper als Revue über die Macht der Bilder, wobei sich die gesellschaftlichen Systeme in raffinierter Weise überlagern (Bühne: Frauke Löffel;…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑