Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Deutschsprachige Erstaufführung: "Pisten …" von Penda Diouf, Theater MünsterDeutschsprachige Erstaufführung: "Pisten …" von Penda Diouf, Theater MünsterDeutschsprachige...

Deutschsprachige Erstaufführung: "Pisten …" von Penda Diouf, Theater Münster

Premiere: Sonntag, 9. Oktober 2022, 18.00 Uhr, Studio (eh. U 2)

Die französische Dramatikerin Penda Diouf hat mit Pisten… einen poetisch-verstörenden Monolog über eine junge schwarze Westeuropäerin geschrieben, die sich in einer rassistisch geprägten Umgebung nur auf den „Pisten“ des Leichtathletikstadions stark fühlt und ihrem Idol, dem Sprinter Frankie Fredericks, nacheifert. Sie begibt sich allein auf eine Reise in dessen Heimatland Namibia und wird dort mit der Geschichte des Völkermords an den Herero und Nama durch deutsche Soldaten vor über hundert Jahren konfrontiert – einem der gewaltvollsten Kolonial-Projekte West-Europas, das mit der systematischen Ermordung der Herero und der Nama als erster Genozid des 20. Jahrhunderts gilt.

 

So verknüpfen sich die persönlichen, heutigen Erfahrungen der Stück-Protagonistin mit der Geschichte der Kolonialgewalt, aber auch mit den Kontinuitäten Schwarzer Emanzipation und Schwarzen Widerstands. „Wann hat diese Reise begonnen?“

Penda Diouf ist Dramatikerin und Librettistin. Ihre Stücke wurden beim Festival d’Avignon Off und auf zahlreichen Bühnen in Frankreich und im Ausland aufgeführt. Die Stücke von Diouf beschäftigen sich mit Fragen der Identität, des Feminismus, der Unterdrückung und der Kolonialisierung. Diouf ist Mitbegründerin des Labels Jeunes Textes en Liberté, einem Theaterfestival für zeitgenössische, unterrepräsentierte Dramatik in Poitiers. Sie ist außerdem Mitglied des Centre Dramatique National de Valence, an dem sie Schreibwerkstätten leitet, und Absolventin des Women Opera Makers Workshop unter der Leitung von Katie Mitchell im Rahmen des Festival d’Arts Lyriques d’Aix-en-Provence. Diouf leitete vier verschiedene Bibliotheken in Saint-Denis und ist Präsidentin der Vereinigung Scènes Appartagées, die Theaterlesungen für Familien fördert. Penda Dioufs Texte sind mehrfach ausgezeichnet und waren in Deutschland bereits am Deutschen Theater Berlin und am Düsseldorfer Schauspielhaus zu sehen.

Anknüpfend an die Thematik des Stückes gibt es am 27. Oktober eine Diskurs-Veranstaltung mit der Publizistin Alice Hasters im Theater-Treff.

Deutsch von Annette Bühler-Dietrich

Regie: Remsi Al Khalisi und Samia Dauenhauer
Bühne & Kostüm: Sophia Debus
Video: Viktoria Gurina
Dramaturgie: Tobias Kluge

Mitwirkende: Samia Dauenhauer

Weitere Vorstellungstermine:
Fr. 14.10.2022, 19.30 / Do. 20.10.2022, 19.30 / Fr. 18.11.2022, 19.30 / So. 4.12.2022, 18.00 / Do. 8.12.2022, 19.30 / Mi. 14.12.2022, 19.30 / Sa. 28.1.2023, 19.30 / Mi.             8.2.2023, 19.30 / Fr. 17.02.2023, 19.30 Uhr

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑