Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Designierte Intendantin der RuhrTriennale (2008-2010) Marie Zimmermann gestorben Designierte Intendantin der RuhrTriennale (2008-2010) Marie Zimmermann...Designierte Intendantin...

Designierte Intendantin der RuhrTriennale (2008-2010) Marie Zimmermann gestorben

Aus Anlass des plötzlichen Todes der designierten Intendantin der RuhrTriennale (2008-2010) Marie Zimmermann erklären der nordrhein-westfälische Staatssekretär für Kultur, Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff, der Intendant der RuhrTriennale, Jürgen Flimm und der Geschäftsführer der Kultur Ruhr GmbH, Jürgen Krings:

„Mit großer Bestürzung haben wir vom Tod Marie Zimmermanns erfahren. Wir sind fassungslos und traurig. Voller Ideen hatte sie die Arbeit für ihre erste Spielzeit, die Saison 2008, bei der RuhrTriennale aufgenommen und uns alle mit ihrem Elan ange­steckt. Mit Marie Zimmermann haben wir eine inspirierende und leidenschaftliche Theatermacherin verloren.“

 

Die 1955 in Simmerath bei Aachen geborene Germanistin machte ihre ersten Bühnen­erfahrungen als Dramaturgin in Esslingen und Freiburg und war von 1993 bis 1999 Geschäftsführende Dramaturgin am Schauspiel des Stadttheaters Stuttgart. Sie leitete die „Theaterformen“ in Braunschweig und Hannover (Expo 2000), bevor sie ab 2001 Direktorin des Schauspiels der Wiener Festwochen wurde. Im Jahr 2005 leitete sie das Festival „Theater der Welt“, das zu einem großen Erfolg bei Publikum und Kritik wurde. Im März 2006 war Marie Zimmermann einstimmig vom Aufsichtsrat der Kultur Ruhr GmbH zur nächsten Intendantin der RuhrTriennale (2008-2010) gewählt worden.

 

 

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 6 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPHÄRENHAFTES KLANGSPEKTRUM -- Werkstattfestival Studio Neue Musik & Campus Gegenwartim Konzertsaal der Musikhochschule STUTTGART

Wieder war Neues aus den Kompositionsklassen von Prof. Marco Stroppa und Prof. Martin Schüttler zu hören. Das Konzert I stellte Kompositionen von begabten Hochschulstudenten vor. Von der Koreanerin…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPROVISATION ZWISCHEN JAZZ UND KLASSIK -- Quatuor Ebene Waves im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Seit über 20 Jahren feiert das Ensemble Quatuor Ebene mit Pierre Colombet (Violine), Gabriel Le Magadure (Violine), Marie Chilemme (Viola) und Yuya Okamoto (Violoncello) sowie Xavier Tribolet…

Von: ALEXANDER WALTHER

NEUES VOM SEEMANN POPEYE -- "Liebe - eine argumentative Übung" im Foyer des Kammertheaters STUTTGART

"Olivia liebte den Schwanz ihres Freundes" - so heißt es im Stück "Liebe - eine argumentative Übung" von Sivan Ben Yishai. Es geht darin um den spinatliebenden Seemann Popeye und seine Freundin Olivia…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑