Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Wal und das Ende der Welt" - Eine musikalische Erzählung nach dem Roman von John Ironmonger mit Liedern von Sting - Theater am Rand, Zollbrücke 16, 16259 Oderaue"Der Wal und das Ende der Welt" - Eine musikalische Erzählung nach dem Roman..."Der Wal und das Ende...

"Der Wal und das Ende der Welt" - Eine musikalische Erzählung nach dem Roman von John Ironmonger mit Liedern von Sting - Theater am Rand, Zollbrücke 16, 16259 Oderaue

Premiere am Donnerstag, 2. Dezember 2021, 15 Uhr.

In dem Dorf St. Piran erzählt man sich noch immer von dem Tag, als der nackte Mann am Strand angespült wurde. Es war derselbe Tag, an dem Kenny Kennet den Wal sah. Manche sagen, es sei ein Mittwoch gewesen. Andere scheinen sich ganz sicher zu sein, dass es ein Donnerstag war. Und zwar Anfang Oktober. Vielleicht aber auch Ende September; doch im Durcheinander der Tage und Wochen, die folgten, dachte niemand daran, alles aufzuschreiben. Manche Dorfbewohner behaupten, sie erinnerten sich an jede klitzekleine Einzelheit.

 

Copyright: Barbara Braun

Manchmal ist die Übertreibung näher an der Wirklichkeit als die Wahrheit.
Eine poetische, sturmgepeitschte, winterspröde Meerfabel. Stimmungsvoll. Weihnachtlich. Überraschend.

Es spielen:
Kathleen Gaube
Jens Uwe Bogadtke
Thomas Rühmann

Gitarren:
Reentko Dirks
Klavier, Keyboard, Perkussion:
Clemens Pötzsch

Dramaturgie:
Thomas Rühmann

Lichtgestaltung:
Bernhard Bauch

Künstlerische Mitarbeit:
Almut Undisz

Fr 3. Dez – 15:00 Uhr
Fr 3. Dez – 19:30 Uhr
Sa 4. Dez – 15:00 Uhr
Sa 4. Dez – 19:30 Uhr
So 5. Dez – 11:00 Uhr
So 5. Dez – 16:00 Uhr
Mi 15. Dez – 15:00 Uhr
Do 16. Dez – 15:00 Uhr
Fr 17. Dez – 15:00 Uhr
Fr 17. Dez – 19:30 Uhr
Sa 18. Dez – 15:00 Uhr
Sa 18. Dez – 19:30 Uhr
So 19. Dez – 11:00 Uhr
So 19. Dez – 16:00 Uhr

Die Produktion wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und vom Landkreis Märkisch-Oderland.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 7 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

ZULETZT BRENNT DAS HOTEL -- "Hotel Savoy oder ich hol' dir vom Himmel das Blau" als Hybridoperette im Schauspielhaus STUTTGART

Joseph Roth war einer der großen Prosaisten Österreichs, der in seinen Romanen das Bild der erbarmungslosen modernen Welt zeichnete. So auch in "Hotel Savoy", das jetzt das Schauspiel Stuttgart als…

Von: ALEXANDER WALTHER

KOMPAKTE WUCHT -- Neue CDs: Bruckners 7. und 8. Sinfonie mit dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR (jetzt SWR Symphonieorchester) unter Eliahu Inbal bei Naxos erschienen

Seit ihrer Uraufführung im Jahre 1884 ist die siebte Sinfonie in E-Dur von Anton Bruckner bis heute am häufigsten gespielt worden. Die reiche Melodienherrlichkeit des Werkes kommt auch in der…

Von: ALEXANDER WALTHER

STÜRMISCHER SCHWUNG -- Maximilian Schairer im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart mit Beethoven, Chopin und Prokofjew

Dies war ein weiteres interessantes Konzert in der verdienstvollen Reihe "Rising Star". Maximilian Schairer, der momentan sein Konzertexamen bei Professor Michael Hauber an der Hochschule für Musik…

Von: ALEXANDER WALTHER

SPIELTECHNISCHE RASANZ -- 6. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle STUTTGART

Ein abwechslungsreiches Programm präsentierte das Staatsorchester Stuttgart unter der inspirierenden Leitung von Cornelius Meister im Beethovensaal der Liederhalle. Gleich zu Beginn überzeugte die…

Von: ALEXANDER WALTHER

MUSIK UND WORT VEREINT -- Rothko String Quartet im Ordenssaal bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

Ende 2022 wurden die Briefe von Ingeborg Bachmann und Max Frisch im Suhrkamp Verlag veröffentlicht. Sehnsuchtstöne, Eifersüchteleien und Streitgespräche wechseln sich ab. Amelie Schmidt (Rezitation)…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑