Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
"Der Futurologische Kongress" nach „DER FUTUROLOGISCHE KONGRESS. Aus Ijon Tichys Erinnerungen“ von Stanisław Lem - Schauspiel Dortmund"Der Futurologische Kongress" nach „DER FUTUROLOGISCHE KONGRESS. Aus Ijon..."Der Futurologische...

"Der Futurologische Kongress" nach „DER FUTUROLOGISCHE KONGRESS. Aus Ijon Tichys Erinnerungen“ von Stanisław Lem - Schauspiel Dortmund

Premiere 11.6.2017, 18.00 Uhr, Megastore. -----

Inmitten von gewalttätigen Auseinandersetzungen am Rande des Achten Futurologischen Weltkongresses in der Hauptstadt Costricanas kommt dem berühmten Sternenfahrer Tichy und seinem Freund Trottelreiner ein böser Verdacht: Könnte es sein, dass etwas in der Luft liegt?

Buchstäblich? Setzt das Militär glücksbringende Gase als Kampfmittel ein? Sind wirklich Bemben im Einsatz, die mit psychotrop wirkenden Gutstoffen wie Schmusium, Euphorasol, Altrusian oder sogar Edelpassionat bestückt sind?

 

Tichy und Trottelreiner versuchen, zu fliehen, doch schnell stellt sich ihnen die Frage, was Wirklichkeit ist und was Illusion... Doch damit nicht genug – bald muss Tichy erfahren, dass es eine neue Regierungsform gibt – die Chemokratie!

 

Der berühmte Roman vom Science-Fiction-Philosophie-Weltstar Stanisław Lem als große Reise durch Raum und Zeit auf der Theaterbühne: eine Live-Animations-Performance von sputnic, die zuletzt in Dortmund mit Die Möglichkeit einer Insel für Furore sorgten.

 

Deutsch von I. Zimmermann-Göllheim. Bearbeitung von N. Voges

 

Regie: Nils Voges, sputnic - visual arts

Character Design und Illustration: Julia Zejn

Bühne: sputnic - visual arts

Kostüme: Vanessa Rust

Musik: T.D. Finck von Finckenstein

Licht: Sibylle Stuck

Ton: N.N.

Modell Design und Setbau: Artur Gerz

Engineering: Lucas Pleß

Storyboard: Karl Uhlenbrock, Julia Zejn, Nils Voges

Puppenbau: Silvia Dierkes

Modellbau/Illustration: Elena Minaeva

Video: Jan Voges, Tobias Hoeft

Dramaturgie: Anne-Kathrin Schulz

Regieassistenz: Maximilian Lindemann

Bühnenbildassistenz: Ronny Wollmann

Ausstattungshospitanz: Carolyn Perez Hemphill, Sara Hartmann, Sebastian Peter Knipp

Regiehospitanz: Mira Schmidt

Soufflage: Ginelle Lindemann

Inspizienz: Ralf Kubik

 

Mit: Marlena Keil, Carlos Lobo, Uwe Schmieder, Friederike Tiefenbacher, T.D. Finck von Finckenstein

 

Termine: 18. und 28. Juni, 7. Juli, Megastore (Felicitasstr. 2, Dortmund-Hörde)

 

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 9 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

STARKE BILDER AM WELTENDE -- Richard Wagners "Götterdämmerung" als Live-Stream aus der Oper ZÜRICH

In der Inszenierung von Andreas Homoki spielt ein gold-weiß gehaltenes, klassizistisches Ambiente eine große Rolle (Ausstattung: Christian Schmidt). Der Zuschauer befindet sich in einer…

Von: ALEXANDER WALTHER

FEUER UND GRANDEZZA -- Wiener Philharmoniker in der Waldbühne Berlin via 3sat

Es war eine besondere Premiere - zum ersten Mal musizierten die Wiener Philharmoniker unter der präzisen Leitung von Riccardo Muti in der Waldbühne Berlin. Gleich bei der Ouvertüre zu Giuseppe Verdis…

Von: ALEXANDER WALTHER

ZWISCHEN REVOLUTION UND AUFKLÄRUNG - Wolfgang Amadeus Mozarts "Zauberflöte" (Libretto: Emanuel Schikaneder) mit dem Pfalztheater Kaiserslautern im Theater Heilbronn

Kinder spielen in dieser ungewöhnlichen Inszenierung von Pamela Recinella (Bühne und Kostüme: Jason Southgate) eine große Rolle. Gleich bei der Ouvertüre spielen Pamina als Mädchen und Tamino als…

Von: ALEXANDER WALTHER

IMPRESSIONEN AUS DER SCHWEIZ -- "Monte Rosa" von Teresa Dopler im Studiotheater STUTTGART

Es ist eine Geschichte aus dem Schweizer Alpenmassiv, ein Stimmungsmoment zwischen Gesteinsschichten und Gletscherspalten: "Das ganze Matterhorn hat sich im See gespiegelt." In der Regie von Daniela…

Von: ALEXANDER WALTHER

MARKANTE KONTRASTE -- Neue CD: Beethoven-Klaviersonaten mit Moritz Winkelmann bei Berlin Classics

Der Stuttgarter Pianist Moritz Winkelmann hat eine große Leidenschaft für die Musik Ludwig van Beethovens entwickelt. Es war sein Wunsch, sämtliche Klaviersonaten bei Berlin Classics aufzunehmen.…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑