Logo of theaterkompass.de
HomeBeiträge
Der Australier Nicholas Carter wird neuer Operndirektor bei Konzert Theater BernDer Australier Nicholas Carter wird neuer Operndirektor bei Konzert Theater...Der Australier Nicholas...

Der Australier Nicholas Carter wird neuer Operndirektor bei Konzert Theater Bern

ab der Spielzeit 2021.2022

In der Sparte Oper wird das Theater Bern einer Tradition des Musiktheaters folgen, bei welcher der Chefdirigent als künstlerischer Leiter zugleich auch die Position des Operndirektors innehat – frei nach dem Motto «prima la musica, poi le parole». In früheren Tagen waren dies etwa Gustav Mahler oder Richard Strauss, in jüngster Vergangenheit beispielsweise Teodor Currentzis in Perm oder Simone Young in Hamburg. So hat das Berner Symphonieorchester (BSO) nach einer Arbeitsprobe im Januar in Bern den jungen Australier Nicholas Carter mit überzeugender Mehrheit zum Chefdirigent Oper ab Sommer 2021 gewählt. Er wird dann in Personalunion ebenfalls die Nachfolge des heutigen Operndirektors Xavier Zuber übernehmen.

 


Ergänzt wird die Struktur durch einen 1. Kapellmeister oder eine 1. Kapellmeisterin, also einen jungen Operndirigenten oder eine junge Operndirigentin, welche*r noch vom Orchester gewählt werden wird. Weiter stossen zum Team die Schweizerin Rebekka Meyer, Dramaturgin für Musiktheater, und der Casting- und Besetzungschef Christian Carlstedt, ein ausgewiesener Stimmexperte mit hervorragendem internationalem Ruf auf seinem Gebiet.

Wie KonzertTheater Bern bereits anfangs Mai bekannt gegeben hat, legt der jetzige Chefdirigent und künstlerische Leiter in der Sparte Konzert, Mario Venzago, sein Amt auf das Ende der Spielzeit 2020.2021 nieder. Da die Suche nach einem Nachfolger oder einer Nachfolgerin der Sorgfalt bedarf, wollen wir die Spielzeit 2021.2022 ausschliesslich mit Gastdirigent*innen gestalten. Die Entwicklung der Konzertserie und die Wahl der Gastdirigent*innen obliegen der Konzertkommission, welche sich
aus gewählten Mitgliedern des Orchesters zusammensetzt. Den Vorsitz übernimmt auf Wunsch des Orchesters der Intendant Florian Scholz. Ergänzt wird die Struktur durch den amtierenden Orchestermanager Axel Wieck (Mitglied der Geschäftsleitung) und die Produktionsleiterin Magdalena Strömberg.

Bereits im vergangenen Frühjahr hatte Konzert Theater Bern mit der Wahl der neuen Intendanz auch den neuen Schauspieldirektor Roger Vontobel vorgestellt. Er wird die Schweizer Dramaturgin Felicitas Zürcher an seiner Seite wissen. Sie wird in der Funktion einer Chefdramaturgin für die gesamte Struktur eine Schlüsselrolle spielen.

In der Sparte Tanz setzt Konzert Theater Bern auf Kontinuität: Estefania Miranda wird ihre erfolgreiche Arbeit mit der Tanzcompagnie fortsetzen.

Weitere Informationen zu diesem Beitrag

Lesezeit für diesen Artikel: 11 Minuten



Herausgeber des Beitrags:

Kritiken

LEIDENSCHAFTLICHE AUSBRÜCHE -- SWR Symphonieorchester mit Eva Ollikainen in der Liederhalle Stuttgart

Das "Märchenpoem" von Sofia Gubaidulina war eine echte Überraschung. Denn die finnische Dirigentin Eva Ollikainen arbeitete mit dem SWR Symphonieorchester die elektrisierend-durchsichtige Klangfläche…

Von: ALEXANDER WALTHER

WANDERER ZWISCHEN DEN WELTEN -- Galeriekonzert der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie in der Staatsgalerie STUTTGART

Unter dem Motto "Wanderer" fand diesmal das Galeriekonzert mit dem begnadeten Bass-Bariton Jochen Kupfer statt, der einfühlsam von Marcelo Amaral am Flügel begleitet wurde. Die Lieder von Franz…

Von: ALEXANDER WALTHER

DEM VOLKSTÜMLICHEN VERBUNDEN -- Zweiter Teil des Tschaikowsky-Zyklus' mit dem Staatsorchester Stuttgartder in der Liederhalle/STUTTGART

Das Staatsorchester Stuttgart musizierte unter der elektrisierenden Leitung von Cornelius Meister im zweiten Teil des Tschaikowsky-Zyklus zunächst die selten zu hörende Sinfonie Nr. 2 in c-Moll aus…

Von: ALEXANDER WALTHER

ANKLÄNGE AN SCHWANENSEE --Tschaikowsky-Zyklus, 7. Sinfoniekonzert des Staatsorchesters Stuttgart unter Cornelius Meister

Die eher selten zu hörende Sinfonie Nr. 1 in g-Moll "Winterträume" op. 13 von Peter Tschaikowsky besitzt überraschende Anklänge an dessen Ballettmusiken zu "Nussknacker" und "Schwanensee", was…

Von: ALEXANDER WALTHER

MIT STÜRMISCHER BEWEGUNG -- Carl-Flesch-Akademie Baden-Baden mit Meisterkonzert 2.0 Kammermusik im Hotel Maison Messmer

Diesmal konnte man die Auslese aus fast 280 Bewerbungen aus 56 Ländern hören. Es war ein ausgezeichnetes Kammermusik-Konzert der Extraklasse. Zunächst erklang das mit feinsinniger Balance musizierte…

Von: ALEXANDER WALTHER

Alle Kritiken anzeigen

folgen Sie uns auf

Theaterkompass

Der Theaterkompass ist eine Plattform für aktuelle Neuigkeiten aus den Schauspiel-, Opern- & Tanztheaterwelten in Deutschland, Österreich und Schweiz.

Seit 2000 sorgen wir regelmäßig für News, Kritiken und theaterrelevante Beiträge.

Hintergrundbild der Seite
Top ↑